OSV-Tischtennis-Herren stehen vor Neuanfang

von
22. August 2013, 10:35 Uhr

Nach Abschluss der vergangenen Saison verlor der Osdorfer SV mit fünf von sechs Spielern quasi seine komplette erste Mannschaft und konnte die Lücke durch zwei Neuzugänge nur in Teilen kompensieren. Daher entschlossen sich die Verantwortlichen beim OSV auf den Startplatz in der 2. Tischtennis-Bezirksliga zu verzichten und eine Klasse tiefer in der Kreisliga mit einer Vierermannschaft an den Start zu gehen. Neben Osdorf haben auch noch der TuS Rotenhof, der Brügger SV und der Osterbyer SV von den Vorjahresteams auf die 2. Bezirksliga verzichtet, so dass dort nur neun von normalerweise 12 Mannschaften an den Start gehen und es dadurch keine Absteiger geben wird. Dafür ist die Kreisliga nun stark besetzt. „Wir hoffen auf einen Platz im Mittelfeld, um einen Neuaufbau einzuleiten. Dann muss es bei uns aber schon optimal laufen“, so die Einschätzung von Spartenleiter Edgar Staack, der dabei auf die Neuzugänge Gert Petersen (wieder angefangen nach TT-Pause) und dem vom Gettorfer TV kommenden Nachwuchsspieler Dennis Ottenberg setzt.

Die kommende OSV-Aufstellung: 1. Gert Petersen, 2. Thomas Staack, 3. Carsten Lück, 4. Thies Thomsen.


zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen