Tischtennis-Verbandsliga : OSV schnuppert lange Zeit am Punktgewinn

In der Tischtennis-Verbandsliga verlor das Damenteam vom Osdorfer SV knapp mit 6:8 bei der Reserve der WSG Kellinghusen/Wrist. Mit der zweiten Niederlage in Folge ist der OSV auf Rang vier abgerutscht.

Osdorf kam gut in die Partie. Nach der Punkteteilung in den Doppeln gewannen die OSV-Spitzenspielerinnen beide Auftakteinzel und legten ein Mini-Break vor. Insbesondere der deutliche 3:0-Erfolg von Marita Staack gegen Kellinghusens Nummer eins Helen Galkan war so nicht eingeplant. Osdorfs Nina Tutas und Danja Sonntag konnten die knappe Führung nicht verteidigen und die Partie verlief anschließend ausgeglichen bis zum 5:5. Im letzten Einzeldurchgang hatte allerdings der Gastgeber mit einer 3:1-Bilanz das bessere Ende für sich und sicherte sich damit den knappen Gesamterfolg.


OSV-Bilanz: S. Sonntag/Tutas 1:0, Staack/D. Sonntag 0:1, S. Sonntag 2:1, Staack 2:1, Tutas 1:2, D. Sonntag 0:3.



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen