zur Navigation springen

55. Königsschießen in Osdorf : Osdorfs Sportschützen feiern ihre Königin

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Jutta Burmeister löst Herbert Much ab.

shz.de von
erstellt am 03.Aug.2015 | 13:03 Uhr

Osdorf | Gerd Urlaß machte es spannend und ließ sich Zeit. Der Spartenleiter der Sportschützen des Osdorfer Sportvereins (OSV) freute sich am Sonnabend nach dem Königsschießen, die Kette zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte einer Frau umzulegen: Jutta Burmeister ist die neue Schützenkönigin und löst ihren Vorgänger Herbert Much ab.

35 aktive Schützen zählt die Sparte, 14 davon gaben am Sonnabend den Königsschuss ab. Von den 14 hatten vier eine Sperre. „Da bleiben nur noch zehn“, sagte Urlaß und lachte. „Sieben davon waren schon ein- oder mehrmals König“, steigerte er die Spannung. „Und zu meiner ganz großen Freude ist es jemand, der noch nicht König gewesen ist“ sagte er und steuerte den Tisch an, an dem Jutta Burmeister saß. Nach 2012 haben die Osdorfer Sportschützen wieder einen weiblichen König, und die Freude war groß. „Ich wollte das schon immer, seit ich dabei bin“, erklärte Burmeister, die nach den vielen Gratulationen erstmal einige Telefonate zu erledigen hatte. „Damit morgen alles mit dem Königsfrühstück klappt“, sagte sie lachend.

Dreimal war sie schon Ritter gewesen, nun hatte es endlich geklappt. Geahnt habe sie das gar nicht, erklärte die 62-Jährige. Seit gut sieben Jahren dürfen im OSV auch die Damen zum Schuss um die Königswürde anlegen.

Neben Jutta Burmeister wurden Frank Butler und Fritz Lüthje zum ersten und zweiten Ritter ernannt. Auch die Jugend war gut vertreten: Tyra Siech und Mathis Eggebrecht trafen am besten und sind das neue Jungkönigspaar. Luisa Wessel und Laura Harms sind ihre beiden Jungritter.

Urlaß war zufrieden mit dem Königsschießen. Das Wetter hatte wider Erwarten mitgespielt, und rund 50 Personen waren bei der Königsabholung am Nachmittag mit dem Osdorfer Spielmannszug durch die Gemeinde marschiert. Noch ein paar mehr kamen zum Ball in Dibberns Gasthof. „Es könnte immer ein bisschen mehr sein, aber wir sind nicht verwöhnt“, erklärte der Spartenleiter.

Ergebnisse: Königin Jutta Burmeister, 1. Ritter Frank Butler, 2. Ritter Fritz Lüthje, Jungkönigin Tyra Siech, Jungkönig Mathis Eggebrecht, 1. Jungritter Luisa Wessel, 2. Jungritter Laura Harms. Pokal der Ex-Majestäten Gerhard Haß, Pokal der Nicht-Majestäten Gerd Olschewski, Pokal der Damen Traute Möller, 1. Ehrenscheibe Sigrid Taschner. Preisschießen der Damen: 1. Alexandra Butler, 2. Sigrid Taschner, 3. Ines Hansen. Pokale der Aktiven: Sieger Schützen Frank Butler, Sieger Altersschützen Gerd Olschewski, Sieger Senioren und Sieger Hans Ohms Gedächtnispokal Fritz Lüthje.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen