Tischtennis Verbandsliga Frauen : Osdorferinnen verpatzten ihr Heimdebüt

shz.de von
27. September 2013, 06:00 Uhr

In der Tischtennis-Verbandsliga musste sich das Damenteam des Osdorfer SV zu Hause überraschend gegen den ESV Neustadt mit 4:8 geschlagen geben. Die Gäste zogen damit in der Tabelle an Osdorf vorbei und liegen als Zweiter einen Rang vor dem OSV (4:2 Punkte). Nachdem beide Eingangsdoppel klar verloren wurden, keimte beim OSV durch drei Einzelsiege Hoffnung auf. Als beim 3:3 aber Osdorfs Spitzen Svenja Sonntag und Marita Staack im Entscheidungssatz nach Verlängerung verloren, war eine Vorentscheidung zugunsten der Neustädterinnen gefallen. Danach konnte nur noch Nina Tutas punkten, alle anderen Partien gingen 0:3 verloren. „Bei Tabellenführer Kellinghusen/ Wrist müssen wir uns erheblich steigern“, weiß Osdorfs Mannschaftsführerin Svenja Sonntag.

Bilanz: S. Sonntag/Tutas 0:1, Staack/D. Sonntag 0:1, S. Sonntag 1:2, Staack 1:1, Tutas 2:1, D. Sonntag 0:2.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen