Neue Stühle für St. Nicolai Eckernförde : Offenheit und Flexibilität im Kirchenraum

shz+ Logo
Die neuen Stühle ermöglichen im Kirchenraum mehrere Formationen, je nach  Anlass. Für eine Taufe wurden sie im Kreis um das Taufbecken herum aufgestellt.
Die neuen Stühle ermöglichen im Kirchenraum mehrere Formationen, je nach Ereignis. Für eine Taufe wurden sie im Kreis um das Taufbecken herum aufgestellt.

Mit 450 Stühlen erhöht sich die Zahl der Plätze um 90. Der erste reguläre Gottesdienst findet am 11. August statt.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

DSC_1119.JPG von
02. August 2019, 16:30 Uhr

Eckernförde | Leicht, filigran und doch bequem wirken die neuen Stühle der St.-Nicolai-Kirche, die seit gestern im Kirchenraum zum Sitzen einladen und schon am Sonnabend bei einer Taufe zum Einsatz kommen. Nach einer a...

ecrerkEdönf | cteL,hi giainlfr ndu dcho ebequm winekr ied unene eühSlt red ii.i--,clcotaeNrhKS ide ites resgten im miarrKehucn mzu eSztin aenideln und nhcso am enSdnnbao bei ereni ufTea umz tEsnzia e.onmkm hcaN ireen hhcnectgaiöw eiLtefizer hat eid egbftruaaet amFri in egaBrWrtembtednü- 450 tetblesel üleSth auf dei eReis ni den rneoNd cskc,igthe ide ma trnsngeDao im baeeOdsts ena.mnka iDe uneen Stlhüe inds dsa gbriesnE eensi im aarnuJ bnnegnonee besoersz,neÜgguepsrsl dei neBkä ucdhr hültSe uz teesr.nez Ireh hfgnnAsuafc ttseeko 050.60 o.Eur

045 ühtSle snekto 00.065 ruoE

neVdshceiere Prbküseetco dnweru rtiebes hweändr dre nOeenff iecrhK mi äMrz gte,izge reovb enie agBunfger rde edegnKcrnmiehei ndu red Besuhcre ovn S.t liociaN ien oumtV nuutnsezg der ehltüS gaber dnu mi Mia etchlzlit den gachusAls ürf dei nhnusitegcdE .bga

eerBtsi im lVrdefo tah der netcenheaigKdrermi ishc vntniies büre sad mlhciöeg ehsesunA sed nuene sehGütls anenGkde emg.hcta Dr„e eenu thluS tis ads ergEbins sneei cflgmnenitshhiecae Prsesszoe,“ tags raoPst Dkri ignuerhs,maHo tieedorsVznr sed srgdnchrnteaKe,eeimi er„ ist hnca esrnune gsuerlntVeoln nud snsndiürfeBe getheerstll ndu amidt ein hetcse laOiin.“rg

reD enue uhlSt sti ads ersbEgin iesen lcnsetmacghfienhie ,oPrszeses er tsi nhac reuenns luelngernsVto ndu esfridBnüsen eglsthreelt dun tamid ine ectehs na giilr.O

ieD oremlnuHzsga edr lenekhecnüR mmtni ide mootrneazHlfoni der uKsnrwkeet im ecKuranhrim fa,u ehri rteilhcö reFba nriprrsedeokot mit red des sB,endo erd ecehtli ghuwncS mi nerboe lTie ehmarritno mit edn ngöeB edr h.ceiKr ewlGlot ise auch die dgRunun na red teci,äzflSh os dre Vrizt,esdoen uensago iwe dei ofnmufKer asu .aSlht Kilnee whsacrez cnrrutongiehV na nde tibanlse hneituSnleb eieölrhgmcn die Sfanfhucg feetsr nnnRenivudbehi.gree

beFra udn orFm esd ltsuSh onirmeaerhn itm emd rKnerinhineecn

Mt„i dne nneue lneühtS neecriehr irw enie eetrmex bet,“Fitäxliil agst rHohemngisu.a ei,Kers kHeaerisbl, hneRei – lsael ise mlgiöhc. Buecserh tmi olshRllnet,ü latnrReool edor gnnweKiarde nneönk ba oostrf ni dre ietMt tenigriret rneedw und üsnmse ntihc ewi rüfhre iteasbs nethes. Wir„ nabhe hrduc den uaUbm innee rirbeferaieren agZgun zru iKcreh ötclhimerg dun das sti eine “zeFrttnsguo, os edr sPro.ta

,osFötrcmnhhie tktilirba,iPatkä qhkcBuimieltee ndu trleaktaSbipe

tceöms,hioFnrh latP,kiairtätkbi hmquiicteBelek dun beptaktirSael – asd idsn dei ,ehsingaEnecft auf edi der Ktdniianeegechremr ebi edr sAulwah eßgnro treW tlegeg hab,e krrläet aotsPr hicUlrl rell.ihcS rÜeb enie lhömcegi lAageb ürf sad hegsuaGbnc deerw hocn in eenmi nwietze Srtthci htiec.nnsede eiD tneinuEdhscg ürf die ülhteS hta cuha niee rEhhnuög erd läzPet ruz :oleFg taStt 630 uhsBceer nknöne in fZnkutu sbi zu 540 mi nKrahiemrcu tlazP .nidfne

 

er D steer eitoottSgnesanngdsts mti emd enune sGülhet iedftn ma .11 Ausgtu t.stta eBi edr srenet aonnsvltuGrergßta ma 22. Spbmetere De„(i Sfpc“uhögn ovn nya)dH osll cihs ied hcnselle -Auf ndu fetbnaucibghAesa edr hSlteü bährnewe. sDa itgl cuha frü dsa rseet bPorokeni imt nGree encS,re dsa rfü edn .92 rvmeoNeb lgtnpea ti.s eiD eeosengnamhenmur Bkenä tim end hosetishcnri aWneng agrenl ehrsic ndu ckrteon fua neemi u.Gt hNca igeinen Jehanr losl das mTahe heSlüt edro kenäB areiuvlet eenwr.d

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen