zur Navigation springen

Ausgetretener Dieselkraftstoff : Ölteppich im Eckernförder Hafen verunreinigt Wasser

vom

Möglicherweise ist bei einem Boot Diesel ausgetreten. Es wurden Sperren gelegt. Die Wasserschutzpolizei ermittelt.

Eckernförde | Der Eckernförder Hafen ist in Höhe der Siegfriedwerft von einem großen Ölteppich verschmutzt worden. Das Öl habe sich am Freitag auf einer Fläche von rund 5000 Quadratmetern von der Kleinfischerbrücke im Binnenhafen bis über die Holzbrücke im Außenhafen ausgebreitet, teilte die Polizei am Samstag mit.

Es habe sich dabei um Dieselkraftstoff gehandelt, der möglicherweise aus einem Fischkutter ausgetreten war. Dessen Maschinenraumbilge sei voller Dieselkraftstoff. Eine Austrittsmöglichkeit konnte bislang jedoch nicht festgestellt werden.

Die Ermittlungen hierzu dauerten am Samstag noch an. Die Feuerwehr legte eine saugende Ölsperre aus. Zusätzlich wurden Wasserproben gezogen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

von
erstellt am 22.Apr.2017 | 10:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert