Jugend-Handball : Obelöer-Team nun Vorletzter der Oberliga

Avatar_shz von
10. Dezember 2013, 06:00 Uhr

Beim TSV Owschlag ist der Wurm drin. Auch beim Tabellennachbarn der Handball-Oberliga der weiblichen Jugend A, ATSV Stockelsdorf, ging der TSVO mit 29:31 (14:15) leer aus und ist nun Vorletzter.

„Uns fehlten gleich sieben Spielerinnen“, sagt Owschlags Trainerin Hilke Obelöer, die froh war, dass wenigstens bei Femke Delfs der Arbeitgeber mitspielte und sie dabei war. „Die Umstellungen im Rückraum brachten zunächst Verunsicherung“, sagt Obelöer. Dennoch hieß es nach 12 Minuten 8:4. Dann aber lief nichts mehr. Der ATSV zog beim 10:10 gleich und konnte vor der Pause mit 15:14 die Führung übernehmen. Bis zur 56. Minute setzte sich Stockelsdorf mit 30:26 ab. „Wir haben uns dennoch nicht verloren gegeben“, sagt Obelöer, denn ihr Team kam auf 29:30 heran. Am Ende aber vergebens.


TSV Owschlag: Brudniok, Weiß – Kubat (5), K. Delfs (3), Frahm, F. Delfs (5), Brandt (1), Clausen (11/7), Glaser, Stachowski (3), Born (1).

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen