Noer hat eine neue Bürgermeisterin

Die neue Noerer Gemeindervertretung (v. l.): Stefan Polte, Karin Ivers, Mike Mählmann, Eckert Johannsen (alle WIN), Sabine Mues, Halina Hellwig (hinten), Jens Rahmlow, Renate Winder, Ludwig Strock, Gesine Rades und Jens Meister (alle CDU).   Foto: SKS
Die neue Noerer Gemeindervertretung (v. l.): Stefan Polte, Karin Ivers, Mike Mählmann, Eckert Johannsen (alle WIN), Sabine Mues, Halina Hellwig (hinten), Jens Rahmlow, Renate Winder, Ludwig Strock, Gesine Rades und Jens Meister (alle CDU). Foto: SKS

shz.de von
20. Juni 2013, 03:59 Uhr

Noer | Noer hat eine neue Bürgermeisterin. Sabine Mues (CDU) wird für die nächsten fünf Jahre die Geschicke der Gemeinde leiten. Im Rahmen der konstituierenden Sitzung am Dienstagabend im Feuerwehrgerätehause Noer wurde sie mit den sieben Stimmen der CDU-Fraktion gewählt. Die vier Mitglieder der WIN-Fraktion enthielten sich der Stimme. Mues folgt auf Marlies Mißfeldt, die zehn Jahre das Amt der Bürgermeisterin innehatte.

"Ich bin stolz, dass ich dieses Amt innehaben darf", bedankte sich die 48-Jährige für die Wahl. "Ich werde mich bemühen, unsere Gemeinde und unsere Gemeinschaft zu stärken und zu bewahren." Mit einem Blumenstrauß bedankte Mues sich bei ihrer Vorgängerin für die geleistete Arbeit.

Zum ersten stellvertretenden Bürgermeister wählte das Gremium Eckert Johannsen (WIN), zur zweiten Renate Winder (CDU) - beide einstimmig. In den Finanzausschuss wurden von der CDU Gesine Rades (Vorsitz), Renate Winder, Ulrich Mau und Guido Nickel (bürgerliche Mitglieder) gewählt. Für die WIN sind Eckert Johannsen, Karin Ivers und Gesche Jensen (bürgerliches Mitglied) vertreten.

Im Bauausschuss arbeiten von der CDU Jens Meister, Jens Rahmlow (Vorsitz), Sönke Ingversen und Stefan Koll (beide bürgerliches Mitglied). Die WIN entsendet Eckert Johannsen, Mike Mählmann und Jens Rhode (bürgerliches Mitglied). Im Ausschuss für Jugend, Sport und Soziales ist die CDU-Fraktion mit Renate Winder (Vorsitz), Halina Hellwig, Henrik Waschull und Rob Rijkaard (beide bürgerliche Mitglieder) vertreten, für die WIN sitzen dort Karin Ivers, Stefan Polte und als bürgerliches Mitglied Birgit Pohl. In den Umwelt- und Fremdenverkehrsausschuss sind für die WIN Stefan Polte (Vorsitz), Mike Mählmann und Guido Scharunge (bürgerliches Mitglied) gewählt. Die CDU schickt Ludwig Strock, Jens Meister, Michael Kastens und Petra Schirm (bürgerliche Mitglieder). Neben der Bürgermeisterin ist die Gemeinde mit Ludwig Strock im Amtsausschuss vertreten. In der Verbandsversammlung des Schulverbandes Osdorf-Felm-Noer sitzen neben der Bürgermeisterin Renate Winder und Peter Luthermann (bürgerliches Mitglied der WIN).

Bürgermeisterin Mues bedankte sich für das Engagement aller Gemeindevertreter. Besondere Dank galt den Bürgern, die mit einer Wahlbeteiligung von rund 70 Prozent deutlich gemacht hätten, welchen Stellenwert Kommunalpolitik in Noer habe. Sie kündigte an, dass trotz einiger Wechsel in der Zusammensetzung der neuen Gemeindevertretung wichtige Konstanten erhalten blieben, so die Taxigutscheine und der Kulturbus. Aufgrund der Dringlichkeit der gemeindlichen Aufgaben und Vorhaben (Sanierung des Sportheims und der Umbau des Feuerwehrgerätehauses), ist die erste Sitzung des neuen Gremiums für September geplant. Dann steht auch die Verabschiedung der ausgeschiedenen Gemeindevertretung auf der Tagesordnung.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen