Eckernförder auf Schloss Bellevue : Neujahrsempfang – Bundespräsident Steinmeier empfängt Eckernförder Bürger

shz+ Logo
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (r.) empfängt Dr. Hermann Ewald anlässlich des Neujahrsempfangs im Schloss Bellevue. Beim anschließenden Mittagessen saß der Eckernförder am Tisch von Elke Büdenbender, Ehefrau des Bundespräsidenten.
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (r.) empfängt Dr. Hermann Ewald anlässlich des Neujahrsempfangs im Schloss Bellevue. Beim anschließenden Mittagessen saß der Eckernförder am Tisch von Elke Büdenbender, Ehefrau des Bundespräsidenten.

Dr. Hermann Ewald ist einer von 67 Bürgern, die am Donnerstag auf dem Neujahrsempfang des Bundespräsidenten mit einer Einladung für ihre ehrenamtliche Arbeit geehrt wurden. Fünf Schleswig-Holsteiner nahmen teil.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

DSC_1119.JPG von
10. Januar 2019, 16:14 Uhr

Eckernförde | Eine besondere Ehre wurde am Donnerstag, 10. Januar, dem Eckernförder Dr. Hermann Ewald zuteil. Neben Repräsentanten des öffentlichen Lebens nahm der 61-Jährige am Donnerstagvormittag an dem Neujahrsempf...

derErkecönf | enEi ebrndosee hEer duwer am nsen,gtDaor 01. rn,Juaa edm rerdnkfrceöE .Dr nnraemH wElda ltiue.z eNebn tepetneRaänrns esd eenihlntffcö eensLb ahnm rde 1ä6-righJe am gogeinvnrmtrtaDsato na dem pgafehaNrenmsuj des ernienstduneäspdB afu hlSssco lveeeBlu etl.i Heranmn lawEd tis rniee onv 76 rrüneBg udn ,grreBeninnü enend dre neBädedrnsisupt mti erd audlnEngi nsinee anDk udn sinee eAnnugnrenk üfr irh eaEegnngtm für dsa eGinowmelh ar.sucspah tgaIsensm ngeßrteüb dniBuseäsdrnpet -FrkreatlWan eimreeSint ndu seine uFra eElk enbeüdderBn nfüf rBegrü usa HisS-esictwnlohegl afu emd geunrNajmaf.hpes

reD ndBdretäniuspes tkaned end nrFaeu und erMnnän ürf ihr isenchahtrlmee mna.neeggtE d„mrozTet gtors Ihr Etgeamngen unr eetlns frü lzaSgneihle,c udn Sei ethnes nru sentle uaf der noegßr .h.n.üBe Arbe gtsisewnen htuee Mgatti olnels eSi inmeal mi iunptMktlet nthe.se“

„Ich raw rshe ebsrhtrcaü über ide ngaiuEd,nl ilwe cih diatm hbrapüetu cihtn rctgnehee abeh,“ egast red recEnefödrrk am Mtcoihtw rvo eniers eerisbA hnac Beinrl uz renusre Zetinu.g iMt edr Enlaigdnu mzu pfnmagE druew .rD mnneHra Eawld üfr eisn sngilrägjahe eEanmtgnge ni red tzabrpieisoH te.ergh mDe tenzadmlirieaviPli tis se zu ren,avdekn dssa rov 41 ahnerJ aus srvamol ziwe enteegtnrn deräenesbadLnnv sczkwe breeessr idorgoneniKru dre bAtrie nei wersleiaendt -Hpziso udn rbaaietvaidPvlln ni w-lneltoHSgihicses ngeergdtü ew.rdu eÜrb 14 rhJae eggnaritee isch rde nize,Mierd erd stei 1002 ni rbslnuFeg im etinnzrKosHahaip- am aPrk asl leÄrchtirz eiLetr ätitg s,it lsa zrteVoreinsd ni dme V.rbneda Es„ awr inee nerudewbar tn,netusgValra rhes “häts,wcrdtenze trekrleä r.D Edlwa ncah med E.gfnamp mI nhAsssulc na sad Difeele ldu rde sntdeudBpäesnir mzu agneenimsem anstgsteeiM mi Geßorn alSa eisesn smtsztAies .nie Dre cerkörrdfEen tahte sad roßge ükcG,l imbe ntMesagtesi na eemin PhTAer-secctsihnon- uz ezis,nt an med cahu edi ueahrfE eds Brnenese,nddiptäsu ekEl ne,dbeneBrdü a.ßs s„E arw eien hres eeesnsttarni u.gntatUehlnr Frau beürBdennde tah llto etarfgg ndu usn iene ßoerg resthäncWuzgt eesunrr brtAie vmtterlie,“t os mannHer Elda.w

ttmreUnabli ahnc emd eeiDelf enthat edi fnüf etH-giewoslSlnhesrci ide hneielt,eegG üfr eenigi nneuMit herni iesnsnpiieetrdrntäM ielDna netGrhü zu rfft.nee sBeiret ma cMtitohw eunwdr ied nffü clisi-rgolensSwhHeet in edr rdrLsaeenvtegunt ni linerB .pnafngmee ieeltBegt deuwr rD. Ewdla ovn seiren Eafheur Mnairo. üFr eid trrnePa tentha das dmsälidaBistruapen nei eineseg moPmragr tbrrvteo.eie

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen