zur Navigation springen

Kulturausschuss : Neugierige Blicke in verwaiste Schule

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Was geschieht mit der Willers-Jessen-Schule? Die Mitglieder des Ausschusses für Jugend, Kultur, Bildung und Sport nahmen das leer stehende Gebäude in Augenschein. Noch sind alle Optionen für eine künftige Nutzung offen.

von
erstellt am 14.Sep.2013 | 08:00 Uhr

Es hatte teilweise schon fast surreale Züge: 50 Eckernförder stoben Donnerstagnachmittag durch die verwaiste Willers-Jessen-Schule. Alle Klassen leer, ein paar Stühle, ein paar Tische, einige zurückgebliebene Requisiten eines langen Schullebens – das war’s. Die Mitglieder des Ausschusses für Jugend, Kultur, Bildung und Sport und interessierte Bürger nutzten die Gelegenheit, sich das Gebäude von innen anzusehen. Es gab jedoch keine Erläuterungen, keine Führung, jeder war auf sich allein gestellt – mehr als eine Inaugenscheinnahme sollte der Ortstermin wohl auch nicht sein. Die Besucher sahen eine auf den ersten Blick baulich intakte Schule mit Sanierungsbedarf, hohen und hellen Klassenräumen, einer Turnhalle, einem feucht-muffigen Keller und großen, lichtdurchfluteten, attraktiven Tanzsaal im Obergeschoss mit Blick auf den sehr hoch, nach Meinung vieler Bürger zu hoch geratenen Neubau im Jungfernstieg und – soweit nicht vom Neubau verdeckt – auf die Ostsee.

Zumindest hinterher in der Ausschusssitzung im Ratssaal gab’s erste Andeutungen. „Wir haben wunderschöne Räumlichkeiten gesehen“, sagte der Vorsitzende Reiner Bunte (SPD). Man werde sich „sehr zeitnah“ Gedanken über die künftige Nutzung der Willers-Jessen-Schule machen. Die Fraktionen hätten das Thema auf der Agenda, auch Anregungen der Bürger wären hilfreich. In der Einwohnerfragestunde wollte Gerhard Köster wissen, welche „Denkmodelle“ es denn gebe. Es lägen „gute Vorschläge“ auf dem Tisch, sagte Bunte und meinte zum Beispiel ein Kulturzentrum. Das werde zu diskutieren sein. Rainer Bruns (CDU) sagte, es werde eine „ergebnisoffene Prüfung“ geben, es sei überhaupt noch nichts festgelegt oder entschieden.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen