Natur-KostBar Eckernförde : Neues Toilettenhäuschen soll im Dezember öffnen

Das neue Toilettenhäuschen an der „Natur-KostBar“ im Vogelsang soll im Dezember eröffnet werden.
Das neue Toilettenhäuschen an der „Natur-KostBar“ im Vogelsang soll im Dezember eröffnet werden.

Die 180.000 Euro teure Anlage ist noch immer nicht fertig. Unter anderem wurden falsche Armaturen geliefert.

Arne_Peters-8499.jpg von
19. November 2020, 16:43 Uhr

Eckernförde | Die Fertigstellung des Toilettenhäuschens an der „Natur-KostBar“ verzögert sich weiter. Ursprünglich sollte das Gebäude eigentlich längst fertig sein. Im August hieß es, dass es Mitte September eröffnet. Doch nach Auskunft des Bauamtes gibt es mehrere ausstehende Kleinigkeiten. Demnach müssen noch die letzten Holzlamellen an der Fassade angebracht werden, zudem warte man auf die Schlösser. Auch die Armaturen müssen noch getauscht werden, da falsche geliefert wurden, und die Piktogramme angebracht werden.

In dem Häuschen sind nicht nur öffentliche Toiletten untergebracht, sondern auch ein Lagerraum für die „Natur-KostBar“. Der Kiosk an der Borbyer Uferpromenade wurde im Juni 2018 Opfer eines Brandstifters, der mittlerweile – auch wegen weiterer Taten – zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren und zehn Monaten veurteilt wurde. Mit dem Wiederaufbau des Gebäudes mussten neue Auflagen erfüllt werden, zu denen ein Mitarbeiterraum und barrierefreie WCs gehörten. Nicht zuletzt wurde auch ein Lagerraum benötigt. Das alles war im Bestandsgebäude nicht unterzubringen, weshalb man sich für ein separates Gebäude entschied, dessen Architektur sich aus Gründen des Denkmalschutzes klar von der des Kiosk unterscheiden muss. Die Kosten des Toilettenhäuschens mit Lagerraum belaufen sich auf 182.000 Euro. Die „Natur-KostBar“ an der Borbyer Promenade hat zurzeit sonnabends und sonntags von 11 bis 17 Uhr geöffnet und bietet Getränke und Snacks zum Mitnehmen an.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen