Neues Konzept soll den Hafen beleben

dsc_0196
1 von 2

shz.de von
16. Februar 2017, 06:39 Uhr

Mehr fahrende Schiffe sollen Eckernförde anlaufen, die Fischkutter behalten ihren angestammten Platz rund um die Holzbrücke und ein neuer Steg für Sportboote soll gebaut werden. So steht es im neuen Hafenkonzept, dass derzeit erarbeitet wird. Auch touristisch soll der Hafen attraktiver werden. Geplant sind eine Glaswand, durch die man die Unterwasserwelt bestaunen kann, eine schwimmende Bühne und ein Lehrpfad für junge Besucher. Parallel sollen auch die Entgelte, die sich noch auf dem Niveau des Jahres 1994 befinden, erhöht werden. Das jährliche Minus des Hafenbetriebs beläuft sich auf rund 75  000 Euro. Seite 7

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen