zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

12. Dezember 2017 | 08:00 Uhr

Wechsel : Neues Gesicht an der Volkshochschule

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Stephanie Steiner übernimmt die Leitung der Fortbildungseinrichtung in Dänischenhagen von Ulrike Werner.

Sie ist jung, sportlich und fühlt sich der Gemeinde sehr verbunden: Stephanie Steiner ist die neue Leiterin der Volkshochschule (VHS) Dänischenhagen. Die 38-Jährige hat die Aufgaben von Ulrike Werner übernommen. Nach zwölf Jahren wollte sie die Leitung abgeben, um sich voll und ganz ihrer Arbeit als Wirtschaftsberaterin und im Lohnsteuerhilfeverein sowie ihren Pflichten als vierfache Großmutter widmen zu können. In der Sitzung des Sozialausschuss (Bericht folgt) wurde sie am Mittwochabend verabschiedet und ihre Nachfolgerin vorgestellt.

Stephanie Steiner freute sich sehr über die Ausschreibung: „Ich konnte mich nicht nicht bewerben“, erzählt sie lachend. Da sie selber im Dorf wohnt und ihr Ehemann dort verwurzelt ist, fühlt sie sich Dänischenhagen besonders verbunden. Für sie sei die Arbeit in der VHS mehr Berufung als Beruf. Dass man den Menschen hier ein so vielfältiges Angebot für lebenslanges Lernen bietet, findet sie so wichtig an der Arbeit.

Ursprünglich kommt Stephanie Steiner gar nicht aus dem Norden. Geboren wurde sie in Berlin, aufgewachsen ist sie in Norderstedt. Nach dem Abitur verschlug es sie wiederum nach Ahrensburg, um dort ihre Ausbildung als Großhandelskauffrau zu beginnen. Mit dem anschließenden BWL-Studium in Hamburg wollte es dann aber nicht so recht klappen. „Die Zahlen waren mir doch zu viel“, gesteht sie. Deshalb wechselte sie ihr Studienfach und auch die Universität. In Augsburg studierte sie Politikwissenschaften, Öffentliches Recht sowie Kommunikationswissenschaften. Aus dem Süden ging es dann aber wieder nach Kiel, um das Studium dort zu beenden. „Ich hatte einfach Heimweh nach Meer“, sagt sie.

Nach dem Abschluss fing sie im Landtag als Referentin für Bildung und Sport der Grünen an. „Das war genau mein Ding, denn ich bin selber auch sehr Sportinteressiert“, sagt sie. Früher hat sie sogar in der Bundesliga Eis- und Skaterhockey gespielt, und auch heute noch ist Sport eine ihrer großen Leidenschaften.

In Neumünster konnte sie bereits Erfahrungen im Bereich der Volkshochschule sammeln. Dort hat sie seit 2010 die Programmbereichsleitung für Gesundheit und Sprache inne und wird diese Arbeit neben ihrer Tätigkeit in Dänischenhagen auch weiter übernehmen.

Ihr Ziel ist es nun, die gute Arbeit von Ulrike Werner fortzuführen, sagt sie. Als erste Aufgabe wird sie das Frühjahrsangebot planen. Für eventuelle neue Kurse ist sie offen. Auch einen Skaterkursus schließt sie für die Zukunft mit ihr als Trainerin nicht aus. Doch zunächst wird sie das Angebot so lassen, wie es ist.

Ganz allein gelassen ist sie bei ihrem Start aber nicht. Ulrike Werner unterstützt sie in ihrer Einarbeitung so gut sie kann, erzählt Stephanie Steiner. Außerdem habe noch die eigene Schwiegermutter einen Blick auf sie: „Seit 20 Jahren gibt sie schon Yogakurse an der VHS. Ich bin also unter ständiger Beobachtung“, scherzte Steiner.

> Neue Kontaktdaten der VHS: Tel.: 04349-2490345, E-Mail: info@vhs-daenischenhagen.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen