Neues Angebot in Goosefeld : Neuer Lesestoff aus der Goosefelder Bökerstoov

shz+ Logo
Anke Pischke-Sarp (li.) und Christine Venohr hoffen, dass die Bücherstube oft genutzt wird.
Anke Pischke-Sarp (li.) und Christine Venohr hoffen, dass die Bücherstube oft genutzt wird.

Lesestoff für alle. Team um Anke Pischke-Sarp, Christine Venohr, Rolf Hutzfeldt und Christian Witt initiiert Bücherstube.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

23-7984260_23-106077480_1550832788.JPG von
25. März 2020, 08:28 Uhr

Goosefeld | Viel Zeit zum Lesen sollten die Menschen jetzt haben, da Theater, Kino und große Feste vorerst abgesagt sind. Eine große Auswahl an Lektüre bietet da seit Kurzem die Bücherstube, die „Bökerstuuv“, die in...

sdoGleefo | Viel itZe mzu eesnL seltnol ide nnMhseec jettz n,ebha da tTreah,e oinK dnu rgßeo Fetes rorestv egbaasgt ns.id Enei ßrgeo uahswAl na tkrLeüe eittbe ad ties Kezurm ide ,btcshBureeü ied öu,k„eB“tvsru ide in fldoesoeG na red ekcE shsgPtnkeneirB/ciywen ieptzltar de.wur triIniite tah deis ein aTme mu kAne erhc-pk,saPSi hsteirinC Vheo,nr oRfl lefuzdHtt nud ahCnsiirt tWi.t

eDi teal dshPcnubue war onhcs alegn nthic rhem in aucrebhG udn uredw füdra ovn nrnuees beardeeiiGemenrnt .tam buueg

teFerns ndwrue neegeztit,s aReegl geinuabet und ads zloH etserchign – fgiter rwa ied c.huüedebrB

nuRd um edi Uhr sti eis fetfg.öne deJre sit daree,tffrogu cshi asu end eRenlag nunee esLofstfe zu hnemne ndu hcua geeseunalse Leerktü tu.hlleuszizenn

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen