zur Navigation springen

Jugendbeirat : Neuer Jugendbeirat nimmt seine Arbeit auf

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Damper Sozialausschuss führt Jugendbeirat ein / Weniger Teilnehmer bei der VHS Damp / Dorfchronik in Arbeit

von
erstellt am 04.Mai.2016 | 06:51 Uhr

Damp | Nun ist er im Amt, der neue Jugendbeirat der Gemeinde Damp. In der Vorwoche waren Myriam Stepponat, Finn Schrader, Moritz Koch, Tim Laue und Thorben Semmler bei der Jugendversammlung gewählt worden (wir berichteten). Montagabend wurden sie von Bürgermeister Horst Böttcher und der Vorsitzenden des Ausschusses für Jugend und Soziales, Barbara Feyock, offiziell in ihrem Amt begrüßt. Vorsitzender ist Moritz Koch.

Als erstes Projekt hat der neue Beirat einen Filmabend organisiert. So werden am 14. Mai ab 18 Uhr ein Film für die junge Jugendtreffgruppe und ab 20.30 Uhr, ein Film für die Jugendgruppe ab 16 Jahre gezeigt. Welche Filme zur Auswahl stehen, das hat der Beirat im Jugendtreff ausgehängt, berichtete Finn. Dort könne jeder seinen Favoriten ankreuzen. Mit Urkunden und einer offiziellen Bescheinigung wurden die Mitglieder des letzten Beirats Leah Stepponat, Selina Gebauer, Niklas Quast, Judith Stepponat und Alexander Quast verabschiedet.

Mit 785 Unterrichtseinheiten verzeichnet die kommunale Volkshochschule Damp im Jahr 2015 etwas weniger Beteiligung als in den Vorjahren, berichtete Adelheid Meierkort dem Sozialausschuss. Die stellvertretende Geschäftsführerin der örtlichen VHS führt dieses unter anderem darauf zurück, dass fünf Kursangebote nicht stattfanden. Unter anderem, weil zum Beispiel der Kochkurs für Männer entfiel, da ein Dozent fehlt. Hier deute sich aber bereits Ersatz an, so Meierkort. Die Jahresrechnung 2015 weist ein Defizit von rund 12  400 Euro aus. Alleine 4000 Euro rühren daher, dass in 2014 versäumt wurde, die Mietkosten für das VHS-Büro abzurechnen, wie Meierkort erläuterte. Sie fallen nun an. Der Ausschuss empfahl die Jahresrechnung anzunehmen und das Defizit zu tragen. Bürgermeister Böttcher stellte fest, dass die Arbeit der VHS-Geschäftsführung mit Sabine Halfe und Meierkort sehr wertvoll sei. Er sei sicher, dass die Teilnehmerzahl im kommenden Jahr wieder deutlich über 800 liege. Dazu beitragen könne auch das neue W-Lan-Angebot im Haus des Gastes. Über die VHS könnten dort nun Kurse mit Internetnutzung angeboten werden, was sicher Interesse finde, so Böttcher. Auch in der Amtsaußenstelle wird jetzt W-Lan angeboten. Es ist geplant, dass sich Interessierte für fünf Euro im Monat einen Zugang holen können.

Lob bekam die neue Arbeitsgruppe Fortschreibung der Chronik der Gemeinde Damp. Uwe Wichert, Ulrich Erichsen, Maria Fröse und Sirka Metzger hatten Eckpunkte ihrer Überlegungen vorgestellt. Dabei fand die Idee, die alte Dorfchronik, die 1994 von Horst Voigt und Kurt Seemann mit fast 700 Seiten erschien, in einer Neuauflage anzubieten. Am sinnvollsten sei es, die Vorlage seitenweise zu scannen, um dann eine neue Druckfahne zu erstellen, schlug Wichert vor. Um optisch das beste Ergebnis zu erzielen, mache es Sinn, ein altes Exemplar zu zerlegen, um die Seiten ohne Buchknick zu scannen. Wer eine alte Chronik erübrigen könne, kann sich bei den Mitgliedern der Gruppe melden.

Die Arbeitsgruppe schlug außerdem vor, die Jahre ab 1992, dort endet die letzte Chronik, neu zu erfassen. Diese Arbeit sei sehr zeitaufwendig, da sich in den über 25 Jahren der Ort, die Vereine, das Gewerbe, das gesamte Ostseebad und vieles mehr stark gewandelt hätten. „Wir schätzen den Zeitaufwand für die neue Chronik auf mindestens zwei bis zweieinhalb Jahre“, sagte Wichert. „Die Ausarbeitung der Eckpunkte ist schon fast perfekt“, sagte Böttcher. Er bat die Gruppe grob abzuschätzen, mit wie vielen Seiten Umfang und Fotos sie rechnen. Er werde dann einen groben Kostenrahmen für den Druck ermitteln. Zudem suche er Fachleute, die über einen topmodernen Scanner verfügen und ihn beraten könnten.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen