zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

24. Oktober 2017 | 10:06 Uhr

Neubaugebiet sorgt für Finanzpolster

vom

shz.de von
erstellt am 10.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Gettorf | Das war doch mal ein Grund zu Freude für die Mitglieder des Finanzausschusses: Die Jahresrechnung für 2012 weist einen Sollüberschuss von 1,9 Millionen Euro aus. "Das ist das beste Jahresergebnis seit langem", stellte der Ausschussvorsitzende Joachim Wendt-Köhler (SPD) fest. Zurückzuführen ist es auf die Verkaufserlöse aus dem Neubaugebiet Stohler Damm. Für die Erschließung sei so gut wie keine Zwischenfinanzierung erforderlich gewesen, so dass sich ein Überschuss von 1,6 Millionen Euro ergab. Bürgermeister Jürgen Baasch (SPD) habe die Situation gut eingeschätzt, attestierten ihm die Ausschussmitglieder. Sie waren sich jedoch im klaren darüber, dass sich so eine Einnahmequelle nicht noch einmal bietet und das Geld nicht verschwendet werden darf. Vielmehr soll es nachhaltig investiert werden - in das neue Sportzentrum an der Süderstraße. Der Kaufvertrag für das Grundstück sei mittlerweile in trockenen Tüchern, teilte der Bürgermeister mit. "2,3 Millionen Euro in der Rücklage erlauben uns, da guten Gewissens ranzugehen", merkte Wendt-Köhler an. Die nach der Wahl neu zusammengesetzte Gemeindevertretung habe eine gute Ausgangsposition.

Ein weiteres wegweisendes Projekt ergibt sich aus dem Verkauf des ehemaligen Grundstücks der Schlichthäuser in der Fischerstraße. Die Gemeinde hat einen Wohnungsbauunternehmer gefunden, der dort mit einem Neubau die bestehende Lücke bei Ein- bis Zwei-Zimmerwohnungen auf dem Gettorfer Immobilienmarkt schließen wird. Die Miethöhen sind gedeckelt, einziehen darf nur, wer einen Wohnberechtigungsschein vorweisen kann.

Verhandlungsaufträge erhielt der Bürgermeister für den Durchführungsvertrag zum Umbau des Gewerbegebiets Ravensberg Ost, den Vertrag zur Übernahme der Verwaltung der Gemeindebücherei vom Landesbüchereiverein (wir berichteten) sowie den Erschließungsvertrag für den zweiten Bauabschnitt im Neubaugebiet Stohler Damm, der durch einen lokalen Bauunternehmer vermarktet wird.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen