zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

21. Oktober 2017 | 16:40 Uhr

Neubau im Sommer fertig

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

von
erstellt am 12.Feb.2014 | 00:31 Uhr

Der Countdown läuft: Das neue Wohn- und Geschäftsgebäude des Baltic Sea International Campus (BSIC) an der Gerichtsstraße / Ecke Reeperbahn soll Ende Mai fertig sein. Am Montag wurde auf dem Rohbau mit Prof. Dr. Peter Jochimsen, dem Leiter des BSIC, Bauleiter Bert Krause und einigen Gästen Richtfest gefeiert.

Das Bauwerk mit drei Etagen bietet 700 Quadratmeter Nutzfläche. Oben befinden sich acht Wohnungen, unten ist Platz für Gewerbebetriebe. Welche Unternehmen dort einziehen werden, sei noch nicht klar – „sie müssen jedoch zu unserem Konzept passen“, erklärt Jochimsen. Kreditinstitute, Kanzleien oder auch Firmen aus dem Gesundheitswesen seien beispielsweise geeignete Mieter. Knapp die Hälfte der Fläche sei belegt, ab April könnten noch 400 Quadratmeter vergeben werden. Die Wohnungen würden frei vergeben, es gebe keine speziellen Vorgaben.

Über die Gesamtkosten des Projekts verriet Jochimsen lediglich, dass der Bau „teurer ist, als er sein dürfte.“ Neben verschiedenen kleinen und mittelständischen Unternehmen aus der Region hat sich auch Jochimsens Sohn Marc Burkert Jochimsen an dem Vorhaben beteiligt. Für den Architekten, der in Hamburg arbeitet, ist es das erste größere Projekt.

Das Besonders an dem Bauwerk ist seine Form. Es besteht nicht aus einem rechteckigen Format, sondern hat an der Seite, die zur Reeperbahn zeigt, eine dynamische Rundung, die ein bisschen an den Stil der 1920er Jahre erinnert. Die hellen Mauern sind aus Petersen-Ziegel aus dem dänischen Egernsund gefertigt.

Das Denkmalsamt sei laut Jochimsen sofort von dem Projekt überzeugt gewesen. Nun warten alle Beteiligten gespannt auf die Fertigstellung und die Einweihung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen