Freisprechung : Neu gewonnene Freiheit für neun Gesellen

Sie dürfen sich jetzt Gesellen nennen: Die jungen Männer haben in Lehmsiek von Obermeister Magnus Pischke (4.r,) ihren Gesellenbrief erhalten.
Sie dürfen sich jetzt Gesellen nennen: Die jungen Männer haben in Lehmsiek von Obermeister Magnus Pischke (4.r,) ihren Gesellenbrief erhalten.

Neun Kfz-Mechatroniker freigesprochen

shz.de von
02. März 2017, 06:19 Uhr

Mit der Entgegennahme ihrer Gesellenbriefe endete für die jungen Kfz-Mechatroniker ihre Ausbildung. Marc Riehn, Lehrer am Berufsbildungszentrum Eckernförde, ist mit seiner Klasse zufrieden: „Alle neun haben bestanden“, sagte er. „Ohne Spitzen und ohne Tiefpunkte“, das sei ein gutes Ergebnis bei den Prüfungen dieses immer anspruchsvoller werdenden Berufs. „Sowohl in Theorie und Praxis liegen die Ergebnisse im guten Durchschnitt.“ Die jungen Männer hätten gelernt, fachlich in die Tiefe zu gehen, Fehlern wirklich auf den Grund zu gehen und nicht nur Teile auszutauschen.

Gefragte Arbeitskräfte sind die jungen Männer schon heute: „Wer gut in seinem Job ist, dem stehen die Türen offen und er kann sich einen Arbeitsplatz aussuchen“, hatte Riehn festgestellt.

„Besonders freuen wir uns darüber, dass alle einen Anschlussvertrag bekommen haben und wissen, wo sie bleiben“, betonte Magnus Pischke, Obermeister der Kfz–Innung Eckernförde. „Ein sehr schönes Zeichen an unsere Junggesellen, und verleitet vielleicht auch Freunde dazu, ins Handwerk zu gehen. Die Chancen sind gut, wenn man sich entscheidet, ins Handwerk zu gehen.“ Fachkräfte sind Mangelware. Einige der jungen Männer überlegen zudem, ob sie sich noch weiter fortbilden.

Die neuen Gesellen sind: Julien Klinger (Kuntz, Gettorf), Hannes Kruse (Thomsen, Fleckeby), Fabian Ladewig (Lüdtke, Eckernförde), Niklas Michelsen (Pischke, Eckernförde), Luca Oetker (Reddig, Eckernförde), Björn Petersen (Jubt, Eckernförde), Masinho Ruhm (Lingen, Gettorf), Stefan Schwanbeck (Autohaus Eckernförde) und Chris Stoltenberg (Pahl, Büdelsdorf).

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen