Gemeinschaft steht im Vordergrund : Netzwerkarbeit im Zeichen der Natur

Tanzen war eines der Workshopangebote, bei denen die Teilnehmer Spaß haben und sich gegenseitig kennen lernen konnten.
1 von 2
Tanzen war eines der Workshopangebote, bei denen die Teilnehmer Spaß haben und sich gegenseitig kennen lernen konnten.

Bundestreffen der Deutschen Schreberjugend führt 110 Jugendleiter nach Schubystrand / Abwechslungsreiches Programm an vier Tagen

shz.de von
26. Mai 2015, 06:00 Uhr

Schubystrand | Sie hatten teilweise weite Anreisewege auf sich genommen: Rund 110 Teilnehmer unter anderem aus Brandenburg, Berlin, Nordrhein-Westfalen, Hamburg, Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg waren beim Bundesjugendtreffen der Deutschen Schreberjugend dabei. Die Veranstaltung findet alle zwei Jahre statt. „Das Bundesjugendtreffen ist ein Dankeschön für die Jugendleiter, die das Jahr über aktiv sind“, sagte Sandra Böhme, Vorsitzende des Bundesverbands der Schreberjugend. „Außerdem können sie sich während des Treffens vernetzen.“ Die Gemeinschaft stehe im Vordergrund. Die Veranstaltung stand unter dem Motto: Gemeinsam viel entdecken.

Die Gelegenheit dazu hatten sie vier Tage lang: Bereits am Freitag reisten die Teilnehmer an. Am Sonnabend wurden sie von Horst Böttcher, Bürgermeister der Gemeinde Damp, Günther Wöhlk, Bürgermeister der Gemeinde Dörphof, und Sandra Böhme begrüßt, bevor sie in die verschiedenen Workshops starteten: Natur-Bastelideen, Geocaching, Boote basteln und Tanzen wurden angeboten. Ein paar Meter weiter am Strand lieferten sich die Mannschaften bei der Landrattenrallye spannende Wettkämpfe. Abends standen der Eurovision Song Contest mit einem Quiz und anschließendem Karaokesingen auf dem Programm. Auch für einen Ausflug zur Aalregatta nach Eckernförde war am Sonntag Zeit, außerdem gab es weitere Aktionen wie Bogenschießen und eine Fotosession. Am Abend wurde gefeiert, bevor am Montag bei einer Abschiedszeremonie die gebastelten Boote zu Wasser gelassen wurden und das Treffen endete. „Der Ort Schubybeach wurde deshalb gewählt, weil es das Schreber-Hostel an der Ostsee ist“, erklärte Sandra Böhme. Das Bundesjugendtreffen vor zwei Jahren fand in Cuxhaven statt. „Wir versuchen, es zu versetzen, damit jeder mal eine weite Anreise hat“, so die Vorsitzende des Bundesverbandes der Schreberjugend weiter.

Die Schreberjugend ist ein bundesweit aktiver, konfessionell unabhängiger und parteipolitisch ungebundener Jugendverband mit 150-jähriger Tradition. Derzeit gehören rund 30  000 Mitglieder dazu. Die Schreberjugend Bundesverband ist als freier Träger der Jugendarbeit anerkannt und im Bereich der außerschulischen Jugendbildung engagiert. Dazu gehören unter anderem Freizeitgestaltung mit Kinder- und Jugendgruppen, Ferienfreizeiten, Seminare im Bereich politische Bildung, Jugendkulturfestivals sowie internationale Begegnungen. Im Fokus steht die selbstbestimmte und selbstorganisierte Jugendarbeit, die von ehrenamtlichen Jugendleitern getragen wird.

> www.deutsche-schreberjugend.de

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen