Naturfilmer setzen die Segel

dsc_0782
Foto:
1 von 2

von
14. September 2015, 06:28 Uhr

Es ist zur Tradition geworden: Um den Filmemachern aus aller Welt während des Green-Screen-Festivals Eckernförde auch von See aus zu präsentieren, lädt Günter Haß jedes Jahr zu einem Segeltörn auf der Förde ein, bei dem die Gäste beim Segelsetzen (im Vordergrund Holger Vogt und Udo Zimmermann) auch selbst Hand anlegen müssen. Am Sonnabend ging es mit der Jachara von Skipper Wolfgang Beyer gleich zweimal auf See. Der Törn bei Brot, Käse und Bier ist für die Filmschaffenden ein besonderes Erlebnis und eine gute Gelegenheit, weitab von allen Störungen Kontakte zu pflegen und neue Projekte zu besprechen.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen