Green Screen-Festival in Eckernförde : Naturfilme sollen mehr junge Leute ansprechen

23-7984172_23-54804914_1377792478.JPG von 13. September 2019, 16:06 Uhr

shz+ Logo
Diskutierten unter der Leitung von Festivalleiter Dirk Steffens(Mitte) über die Zukunft des Naturfilms: Friederike Haedecke, Ralf Rückauer, Jörn Röver und Klaus Kunde-Neimöth.
Diskutierten unter der Leitung von Festivalleiter Dirk Steffens(Mitte) über die Zukunft des Naturfilms: Friederike Haedecke, Ralf Rückauer, Jörn Röver und Klaus Kunde-Neimöth.

In Eckernförde diskutierten Entscheidungsträger über die Zukunft von Naturfilmen, Zuschauerverhalten und Streaming-Dienste

Eckernförde | Die Problemlagen von Zeitungsverlagen und Naturfilmredaktionen und Sendern ähneln sich. Wie schafft man es, ein traditionelles Medium insbesondere für junge Menschen interessant zu machen, wie lassen sich die Angebote finanzieren und wie geht man mit Streaming-Diensten um? Dirk Steffens leitet die Disussion zum Thema „Naturfilm aktuell“ Unter der Über...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen