zur Navigation springen

Vogelschießen : Nach langer Pause wieder Kinderkönige am Kanal

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Nach fünf Jahren Pause wurde an der Grundschule am Nord-Ostsee-Kanal wieder ein Vogelschießen mit acht Disziplinen organisiert.

shz.de von
erstellt am 15.Mai.2017 | 06:26 Uhr

Schinkel | Für die Kinder der Grundschule am Nord-Ostsee-Kanal eröffnete sich am Sonnabend die Möglichkeit, sich zu Majestäten krönen zu lassen. Auf Elterninitiative wurde auf dem Gelände der Schule ein „Vogelschießen“ veranstaltet. Das letzte Mal wurde dies vor fünf Jahren organisiert. „Die Eltern sind hier drangeblieben und wollten es wieder einführen“, sagte Schulleiterin Ulrike Knabe, die sich sehr über dieses Engagement freute. In acht Disziplinen maßen sich die Kinder, die von ihnen Ausdauer, Geschicklichkeit, aber auch Glück verlangten.

„Ich hatte beim Katapultschießen am meisten Spaß“, sagte Anni (9). Für jede Klasse wurde durch den sportlichen Wettkampf ein Königspaar gesucht. Doch bevor die Kinder damit begannen, eröffnete Bürgermeisterin Sabine Axmann-Bruckmüller das neue Klettergerüst vor der Schule. „Das alte war morsch und musste ersetzt werden“, erklärte Schulleiterin Ulrike Knabe. Die Kinder freuten sich über die neue Spielmöglichkeit. Anschließend ging das Vogelschießen dann richtig los. Die Kinder mussten Säcke werfen, am Glücksrad drehen und mit einem Katapult schießen. Für jede Station gab es Punkte. Junge und Mädchen, jeweils mit der höchsten Punktzahl je Klasse, wurden Könige. „Die Eltern haben sogar Schärpen und Kronen zur Verfügung gestellt“, berichtete Knabe und dankte zugleich. Für die Kinder stand hier nicht der Sieg im Zentrum. Sie wollten Spaß haben. In der ersten Klasse setzten sich Maja (6) und Mats (7) durch. Die zweite Klasse wird nun von Hannah (7) und Finn-Noel (8) regiert. Bei den Drittklässlern setzten sich Anni (9) und Elay (9) die Kronen auf. Die Kinder der vierten Klasse mussten sich Tiara (10) und Niklas (11) beugen.

Im Anschluss fand der Königstanz statt, für den die Kinder mit Silke Wichmann einiges eingeübt hatten. Auch bekam jedes Kind für die Teilnahme ein Geschenk. Die Schulleiterin freute sich auch sehr über das Banner, das ebenfalls von den Eltern gestiftet wurde. „Nächstes Jahr im Mai wollen wir das Vogelschießen erneut veranstalten“, erklärte Knabe. Da soll das Banner dann schon ein paar Wochen vorher vor der Schule aufgehängt werden. Wichtig ist ihr, dass das Vogelschießen weiter geht.



Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen