zur Navigation springen

Handball-Oberliga : Nach Derbysieg nun schon auf Platz zwei

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

shz.de von
erstellt am 03.Feb.2014 | 05:00 Uhr

Die Voraussetzungen waren alles andere als gut. Gleich auf drei wichtige Spielerinnen musste der Altenholzer Coach Hauke Scharff verzichten, seinen Deckungsblock umbauen und auch im Angriff improvisieren. Dennoch wirbelten die Altenholzerinnen im Kieler Derby der Handball-Oberliga der Frauen die HSG Holstein/Kronshagen mit 32:21 (11:11) auseinander und stehen nach diesem Erfolg auf Platz zwei in der Tabelle. „Ich bin hellauf begeistert von meiner Mannschaft. Heute sind die Spielerinnen über sich hinausgewachsen“, weiß der Altenholzer Coach nicht so richtig, wen er eigentlich loben sollte. „Sie waren einfach alle gut.“

In der ersten Halbzeit hatte der Gastgeber Holstein/Kronshagen noch Glück, mithalten zu können. „Wir mussten uns erst in der Deckung sortieren. Das ist uns super gelungen“, berichtet Scharff, der dafür ebenfalls sah, dass es vorne noch nicht so richtig rund lief. „Wir haben uns zwar Chancen erspielt, sie aber nicht reingemacht.“ Zur Pause hieß es deshalb nur 11:11.

Bis zum 45. Minute konnte der Gastgeber noch verhindern, dass sich Altenholz absetzte. Als dann aber bei Carolin Hauschild auch noch der Knoten platzte, sie endgültig in der Oberliga angekommen ist, setzte sich Altenholz in Windeseile deutlich ab. „Holstein/Kronshagen hatte am Ende auch konditionell nichts mehr entgegenzusetzen, während wir mit unseren gerade einmal acht Feldspielerinnen weiter Druck machten“, freut sich der Altenholzer Coach über den gelungen Auswärtsauftritt im Derby.

TSV Altenholz: Witt, Albrecht – Thümer (2), Most (9/3), Bock (1), Stegmann (3), Lyke (2/1), Detlefsen (6), Breitfeld, Hauschild (9).

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen