zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

23. August 2017 | 23:53 Uhr

Konzertreihe : Musik der gehobenen Klasse

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Die Konzertreihe stellt neues Programm für die Saison 2015/16 vor. Nur noch vier Abonnements sind möglich.

Eckernförde | Das neue Programmheft der Konzertreihe ist da: Wieder bietet der Verein um Karin und Hans Lucke sieben Konzerte der gehobenen Klasse an: Echo-Preisträgerin Ragna Schirmer gibt ein Solokonzert, das Staatliche Sinfonieorchester Litauen und auch die Prague Philharmonia geben sich die Ehre. Selbstverständlich ist das nicht, doch das geschickte Verhandeln des Ehepaars Lucke, die schöne Stadt Eckernförde und die herzliche Atmosphäre während ihres Aufenthalts stimmt viele Musiker gnädig.

Bei dem Angebot verwundert es nicht, dass die Konzerte bei knapp 500 Abonnenten regelmäßig ausverkauft sind. Mittlerweile gibt es nur noch vier Plätze im Abo zu erwerben. Etwa 30 Karten bewahrt sich die Konzertreihe pro Konzert für den freien Verkauf auf plus die von verhinderten Abonnenten freigegebenen Karten, die an der Abendkasse verkauft werden.

Vereinsvorsitzende Karin Lucke ist seit 32 Jahren dabei und hatte schon vor Langem angekündigt, bald ihren Posten abgeben zu wollen. Doch groß sind die Fußstapfen, in die sich so recht niemand traute. Jetzt wagen sich zwei Vorstandsmitglieder aus der Deckung, die in den kommenden Monaten in die Arbeit der Vorsitzenden einbezogen werden sollen.

Mit der Norddeutschen Philharmonie Rostock – alten Bekannten der Konzertreihe – beginnt die neue Saison am 22. September. In diesem Jahr stehen Sibelius, Widmann und Beethoven auf dem Programm. Weiter geht es am 15. Oktober mit dem Josef Suk Ensemble unter der Leitung von Jan Adamus. Der Oboe-Solist ist einer der wenigen weltweit, die die Zirkularatmung beherrschen, also einatmen können, während sie gleichzeitig in ihr Instrument blasen. Händel, Dvorak, Besozzi, Suk und Vivaldi stehen auf dem Programm. Das Staatliche Sinfonieorchester Litauen ist am 17. November zu Gast. Es wird Stücke von Sibelius, Brahms und Tschaikowski spielen.

Im neuen Jahr tritt das Mandelring-Quartett am 23. Januar auf. Es ist eines der profiliertesten Ensembles der internationalen Kammermusikszene. Als Solistin ist die Marimba-Spezialistin Katarzyna Mycka dabei. Auf dem Programm: Mendelssohn, Séjourné, Debüss und Rosauro. Die Pianistin Ragna Schirmer (Hans Lucke: „Eine ganz, ganz Große“) kommt am 5. März in die Stadthalle. Die Händel-Spezialistin konzertiert in den wichtigsten Sälen in Europa, China und Neuseeland und hat neben Händel auch Bach, Haydn, Corigliano und Beethoven im Gepäck. Die Prague Philharmonia tritt am 20. April auf, Solist an der Oboe ist Ramon Ortega Quero, der in seinem Fach zu den weltweit gefragtesten Instrumentalisten weltweit gehört. Im Programm: Abinoni, Joh. Bernhard Bach, Marcello, Tuma und Mozart. Den Abschluss der Saison bildet die Kremerata Baltica, die 2014 eine viertägige Probenphase in Eckernförde absolviert hat – finanziert von der Konzertreihe. Als Gegenleistung gibt das Ochester im Mai ein Konzert mit der ausgezeichneten Nachwuchspianistin Khatia Buniatishvili.

Das Programmheft liegt in Geldinstituten, Apotheken und in der Buchhandlung Liesegang aus. Einzelkarten und die letzten Abonnements gibt es in der Buchhandlung Liesegang, Kieler Straße 19, Tel. 6191.

>www.konzertreihe-eckernfoerde.de

 

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 11.Aug.2015 | 05:43 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen