zur Navigation springen

Fussball-Verbandsliga : MTV-Torwart Christian Leber wird zum Matchwinner in Molfsee

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

von
erstellt am 13.Okt.2014 | 06:00 Uhr

Einen eminent wichtigen 2:1 (0:0)-Auswärtssieg feierte der MTV Dänischenhagen in der Fußball-Verbandsliga Nord-Ost in Molfsee. Dabei konnten sich die Gäste insbesondere bei ihrem Torhüter Christian Leber bedanken, der etliche Bälle entschärfte und sein Team dadurch im Spiel hielt.

In der Anfangsphase dominierte die Heimelf, die sich sogleich hochkarätige Torchancen erspielte. „Eidertal hatte da schon zwei Hundertprozentige, die Christian toll vereitelte. Er war wirklich heute unser Matchwinner“, hat MTV-Trainer Frank Knocke ein Sonderlob für seinen Keeper parat.

Auch wenn die Gäste mit zunehmender Spieldauer besser in die Partie fanden, sollten Tore erst im zweiten Durchgang fallen. Wieder hatte Molfsee den besseren Start. Louis Schütt und Marvin Blümke ließen aber XXL-Chancen liegen. Das 0:1, durch Christian Werner erzielt, fiel dann doch etwas überraschend (55.). Eidertal war kurz geschockt, doch nutzte Lars Mischak diese Unsortiertheit nicht, der unmittelbar danach nach Pass von Torben Wetzel hätte erhöhen können. Somit blieb es spannend. Eidertal drückte, Dänischenhagen konterte. Mischak machte es nun besser, traf zum 0:2. Eidertal gab sich nicht auf, bewies Moral. Doch es reichte nur noch zum 1:2 durch Blümke. „Ein Remis wäre auch okay gewesen“, gibt Knocke sportlich fair zu.

Eidertal Molfsee: Dittmann – Baatz, Rudelt (64. Bandemer), Quoos, Viertel, Bahr, Bothe, Kuring (64. Schmitt), Struck, L. Schütt, Blümke.
MTV Dänischenhagen: Leber – Lamprecht, Holtmann, Witt, Junghans (64. Philipsen) –Voth – Mischak, Werner, Wendt, Wetzel (81. Petersen) – Sötje (74. Kemmerich).
SR: Pabla (Jevenstedt).
Zuschauer: 120.
Tore: 0:1 Werner (55.), 0:2 Mischak (70.), 1:2 Blümke (80.).



zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen