Handball-Aufstiegsspiele : MTV Dänischenhagen darf noch auf den Aufstieg hoffen

von
17. April 2014, 06:00 Uhr

Die Handballer des MTV Dänischenhagen dürfen nach ihrem verpatzten letzten Kreisoberligaspiel, in dem sie in eigener Halle dem ärgsten Verfolger Preetz II unterlagen und so die Meisterschaft noch verspielten, doch noch auf den Aufstieg hoffen. Der Verband setzte vorsorglich für den Zweiten der Kreisoberliga Förde (MTV Dänischenhagen) und den Vizemeister der Kreisoberliga Mitte (Münsterdorfer SV) eine Aufstiegsrunde an. Am 10. Mai tritt der MTVD erst in Münsterdorf an. Eine Uhrzeit ist noch nicht angesetzt. Das Rückspiel findet dann eine Woche später, am 17. Mai um 18 Uhr in Dänischenhagen statt.

Der Sieger würde jedoch nur dann aufsteigen, wenn in den oberen Ligen überraschend Plätze frei werden würden. Das könnte zum Beispiel durch Vereinszusammenschlüsse der Fall sein.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen