Dehnhöft : Motorradunfälle bei Altenholz – zwei Männer schwer verletzt

Am Samstag ereigneten sich gleich zwei Motorradunfälle. Einer der beiden Männer erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Avatar_shz von
28. Mai 2017, 12:33 Uhr

Altenholz | Bei gleich zwei Unfällen im Bereich Altenholz wurden am Samstag zwei Motorradfahrer schwer verletzt. Das berichtet die Polizei am Sonntag.

Gegen 11.20 Uhr wollte der Fahrer eines Busses von der Dänischenhagener Straße nach links in die Altenholzer Straße abbiegen. Dabei übersah der 36-Jährige jedoch einen Motorradfahrer, der ihn von der Abfahrt der B503 entgegen kam. Die Harley Davidson des 45-Jährigen prallte in die Seite des Busses, der Fahrer kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. Der Busfahrer erlitt einen Schock, Fahrgäste kamen bei dem Unfall nicht zu Schaden. Der Sachschaden wird auf rund 18.000 Euro geschätzt.

Bei einem zweiten Unfall gegen 15 Uhr wurde ein Motorradfahrer bei Dehnhöft lebensgefährlich verletzt. Der 28-Jährige war auf dem Postkamp in Richtung Dehnhöft unterwegs, als er die Kontrolle über sein schweres Motorrad verlor und sich überschlug. Der junge Mann war nicht mehr ansprechbar und wurde in die Kieler Uniklinik gebracht. Die Polizei nimmt an, dass der Motorradfahrer einen vorausfahrenden Traktor zu spät erkannte und bei dem Bremsmanöver die Kontrolle verlor.  Der hier entstandene Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert