zur Navigation springen

L44 bei Lindau : Motorrad touchiert Lastwagen: Fahrer lebensgefährlich verletzt

vom

Ein Lkw will auf ein Grundstück abbiegen. Von hinten rauscht ein Motorrad heran und touchiert den Lastwagen.

shz.de von
erstellt am 06.Jun.2016 | 13:57 Uhr

Lindau | Bei einem Unfall auf der Landesstraße 44 bei Lindau (Kreis Rendsburg-Eckernförde) ist am Sonntagnachmittag ein Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt worden.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei war um 14.36 Uhr ein 26-jähriger Lastwagenfahrer aus Richtung Holtsee nach Gettorf unterwegs. Als er auf ein Grundstück abbiegen wollte, verlangsamte er seine Fahrt, sah im Rückspiegel aber ein Motorrad schnell heranfahren. Er entschloss sich, stehen zu bleiben und nicht abzubiegen. Kurz darauf hörte er einen leichten Knall und sah das Motorrad rechts an seinem Lkw vorbeifliegen. Danach touchierte das Motorrad einen Baum und blieb jenseits des Radweges neben der Straße auf einem Kornfeld liegen.

Der 38-jährige Motorradfahrer wurde von seinem Fahrzeug geschleudert und landete ebenfalls auf dem Feld. Er wurde lebensgefährlich verletzt und mit dem Rettungshubschrauber in die Uniklinik nach Kiel geflogen. An dem Motorrad entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden von etwa 8000 Euro.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert