Speedskating : Mit viel Motivation in die zweite Saisonhälfte

shz.de von
03. Juni 2014, 06:00 Uhr

Mit neuen Anzügen und jeder Menge Motivation rollen die Speedskater des Gettorfer Turnvereins (GTV) in die zweite Saisonhälfte. Die Sparte, die ihre Anfänge bereits 1968 sieht, scheint von Jahr zu Jahr erfolgreicher zu werden. Erst im März konnten die schnellen Skater von Trainerin Simone Kohls neun Landesmeister-Titel einfahren. Jetzt standen für eine Delegation von sechs Skatern die Norddeutschen Meisterschaften in Großenhain an. Die Gettorfer waren beeindruckt von der großen Anlage: Hier gibt es eine neue Speedskating-Bahn, eine Rollsporthalle und 20 Trainer allein in einem Verein, die sich um die schnellen Inlineskater kümmern. Insgesamt 330 Aktive reisten an. Die Läufer aus Gettorf schlugen sich in den stark besetzen Feldern gut, zeigten viel Kampfgeist und konnten mit guten Platzierungen im Mittelfeld sowie einigen persönlichen Bestleistungen wieder nach Hause fahren. „Wir haben alle wieder an wichtigen Erfahrungen dazu gewonnen“, sagt Trainerin Simone Kohls. So geht es für die Sportler des GTV jetzt in die Vorbereitung für die nächsten Rennen: Die Deutsche Meisterschaft im Halbmarathon in Hattingen steht am 22. Juni an, eine Woche später der Hella Halbmarathon in Hamburg, Die Deutsche Meisterschaft Bahn wird vom 27. bis 29. Juni ausgetragen. Ein besonderer Höhepunkt steht der Speedskating Sparte des GTV am 5. Juli bevor. Dann wird sie selbst Ausrichter der die Landesmeisterschaften auf der Bahn sein.

Die Sparte hat ihre Trainingszeiten auf der Bahn am Dienstag: 16 Uhr Anfänger und 17.30 Uhr Fortgeschrittene, Donnerstag: 17 Uhr Fortgeschrittene. Wer Interesse hat, kann jederzeit vorbeikommen, oder sich weitere Informationen über Simone Kohls (E-Mail: simonekohls@freenet.de, oder Mobil: 0151 – 148 452 85) einholen.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen