zur Navigation springen

Spendenaktion : Mit Tiffany die Hospizarbeit unterstützen

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Die Winnemarkerin Monika Hardt stellt Tiffanyarbeiten her. Ihre Arbeiten stellt sie der Hospizgruppe Kappeln und Umgebung zur Verfügung. Aus den Erlösen wird die Arbeit der Ehrenamtlichen Hospizhelfer unterstützt.

Feinste Tiffanyarbeiten für einen guten Zweck. Farbenfroh lebendige Glaskunst und die Unterstützung ehrenamtlicher Begleitung Sterbender – kein Widerspruch für Monika Hardt aus Winnemark. Die 65-Jährige beherrscht die Kunst der Glasverarbeitung und engagiert sich in der Hospizbewegung.

Aus Mosaikteilchen stellt sie mittels Ummantelung mit Kupferfolie und Lötzinn im Licht leuchtende Fensterbilder, Windlichter oder filigrane Gebilde, wie Blumenranken, her. Jetzt sollen diese Dinge nicht länger in ihrer sechs Quadratmeter kleinen Werkstatt im Keller ihres Hauses verbleiben. Monika Hardt stellt alle ihre Arbeiten der Hospizgruppe Kappeln und Umgebung zur Verfügung. „Ich glaube, die Leute spenden lieber, wenn sie dafür eine Art Präsent erhalten“, ist sie sich sicher. Norbert Henrich, Vorsitzender der Hospizgruppe Kappeln und Umgebung, und Schatzmeisterin Gisela Feldmann sind von der Idee, die Tiffanyarbeiten zugunsten der Hospizgruppe zu verkaufen, begeistert. „Wir sind für jede Form der Unterstützung dankbar“, so Henrich. Seit 14 Jahren engagieren sich ehrenamtliche Begleiter in Kappeln und Umgebung in der Sterbebegleitung.

Die gebürtige Helmstedterin, die selbst schon als ambulante Hospizhelferin gearbeitet hat, möchte auf diese Weise den Hospizgedanken unterstützen. „Ich spende meine Zeit und Geld in Form der Materialien“, sagt die rührige Rentnerin, die seit sechs Jahren in Winnemark lebt. Durch den Kauf ihrer Tiffanyarbeiten hofft sie, dass der Käufer nicht nur die Glaskunst, sondern auch den Hospizgedanken mit nach Hause nimmt.

„Es ist das erste Mal, dass wir auf diese Weise angesprochen wurden und in dieser Form unterstützt werden“, freuen sich Norbert Henrich und Gisela Feldmann. Auf dem Stadtfest von Arnis war die Zusammenarbeit zwischen der Hospizgruppe und Monika Hardt erstmals zu sehen.

Wer sich für die Tiffanyarbeiten von Monika Hardt interessiert, wendet sich an die Hospizgruppe Kappeln, erreichbar ist sie per Mail an Hospizgruppe-Kappeln@t-online.de, mit Mobiltelefon unter 0171/33 13 726 oder direkt bei Monika Hardt unter Tel. 0 46 44/97 05 13.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen