zur Navigation springen

Ausstellung : Mit Spannung erwartet: Kunst am Golfplatz

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Golfer aus dem Golf& Landclub Uhlenhorst stellen aus / Langjährige Mitglieder geehrt

shz.de von
erstellt am 04.Nov.2014 | 06:00 Uhr

Prosecco, Fingerfood, Kunst, silberne Eulen und zahlreiche gut gelaunte Golfspieler: Bereits zum achten Mal organisierte Birgit Ehmsen eine Kunstausstellung im Golf & Landclub Gut Uhlenhorst, bei der die „Uhlenhorster“ ihre Werke präsentierten. Seit einigen Jahren wird die Eröffnung zusammen mit der Ehrung der Mitglieder, die bereits seit 20 Jahren zum Club gehören, und der Begrüßung der Neumitglieder verbunden.

„Die Bilder werden mit immer größer werdender Spannung erwartet“, berichtet Geschäftsführer Wilhelm Eckhard Sindt. „Man kennt sie alle nur golferisch, und da sind sie, wie ich auch, keine großen Leuchten. Umso sprachloser macht mich diese Kunst im Sinne von können. Das ist jedes Mal wieder ganz toll.“

Zu den Künstlern der ersten Uhlenhorster Stunde gehört auch Sigrid Vollbehr, die ihre Aquarelle wieder sehr gerne mitbrachte: „Man kann hier einmal etwas zeigen, und es ist nicht immer nur die Familie die sagt: ,Oh Mutter, wunderbar’, sondern es gibt auch andere, denen meine Bilder gefallen.“

Besonders hatten Sindt die Arbeiten von Lothar Wolter beeindruckt, der neben Birgit Ehmsen, Gisela Naumann, Sigrid und Christine Vollbehr, Brigitte Bock, Brigitte Zürker, Inge Sindt, Ute Kramer und Karla Küppers als einziger Mann zu den Ausstellern gehörte. „Eigentlich male ich seit 40 Jahren, aber es kam immer etwas dazwischen. Als Rentner habe ich meine Muße gefunden. Wenn man sich bei guter Musik und einem Glas Wein hinsetzt und malt, kann man sich wunderbar erholen und abschalten.“

Dafür würde Nicole Stoltenberg keinen Pinsel brauchen: „Es gibt nichts schöneres, als am Sonnabendmorgen herzukommen, über die Bahnen zu gehen und sich mittags darüber zu freuen, was es für ein schöner Vormittag war. Ich habe schon vieles ausprobiert, aber die Entspannung, die ich beim Golfspielen erfahre, ist einzigartig.“ Vor zwei Jahren hätte die Groß Nordseerin in Dänischenhagen ihre Platzreife gemacht, seitdem dort regelmäßig an Kursen teilgenommen und sich nun entschlossen, in den Club einzutreten. „Ich wollte richtig zur Gemeinschaft dazugehören“, erklärt die 42-Jährige. „Hier fühlt man sich wohl und ich wäre nicht auf die Idee gekommen, woanders zu spielen.“

Insgesamt traten in diesem Jahr 90 Golfer dem Golf & Landclub Gut Uhlenhorst bei. Seit 20 Jahren sind Hans Joachim Barrenberg, Gisela und Rolf Haller, Klaus und Marlene Hinrichs, Jürgen D. Johannsen, Herbert Kaschubs, Dorothea Lauschke, Hanna Reimers, Elke Timm, Erika und Lothar Wolter, Thomas Petersen, Gabriele und Georg Münzer, Gerald Hornig, Thea Karstens, Bodo Reck, Michael Rieneck, Sabine Seemann und Ute Stumpenhause bereits Mitglied und bekamen von Sindt eine silberne Anstecknadel in Form einer Eule überreicht. „Wer es 20 Jahre mit der Familie Sindt aushält, hat mehr als ein Stück Zucker verdient“, scherzt der Geschäftsführer in seiner gewohnten Art.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen