zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

17. Oktober 2017 | 03:23 Uhr

Mit müden Beinen zur Tabellenführung

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Fußball-Verbandsliga Nord-Ost: Eckernförder SV setzt sich mit 1:0 beim Heikendorfer SV durch

von
erstellt am 06.Okt.2014 | 06:00 Uhr

Mit zwei Spielen innerhalb von zwei Tagen war ESV-Trainer Stefan Mackeprang so gar nicht einverstanden. Nachdem seine Verbandsliga-Fußballer am Donnerstagabend gegen Preetz II gewonnen hatten (2:1; EZ berichtete) mussten sie bereits am Sonnabend wieder ran. Diesmal in Heikendorf. Doch auch wenn der ESV-Coach recht behielt, und seine Schützlinge gegen den SH-Ligaabsteiger schwere Beinde hatten, so reichte es dennoch zu einem 1:0-Sieg. Das Tor des Tages erzielte Nicolas Lietz, der die Eckernförder damit an die Tabellenspitze schoss, weil Inter Türkspor mitspielte und in Gettorf verlor (Bericht, siehe oben).

Es war kein gutes Verbandsligaspiel. Im ersten Durchgang hatten die Eckernförder nur eine Möglichkeit, die Garbit Temirgan vergab. Aber auch die Heikendorfer brachten die gewohnt sattelfeste ESV-Abwehr nicht in allzu große Schwierigkeiten.

Auch nach der Pause blieb es ausgeglichen. Die spielentscheidende Szene ereignete sich nach knapp einer Stunde. Mackeprang erklärt: „Eigentlich wollte ich Nicolas Lietz auswechseln, aber dann hat Victor Buchholz angezeigt, dass er keine Puste mehr hat.“ Deshalb blieb Lietz auf dem Platz, und deshalb konnte er nach 73 Minuten nach einem verlängerten Einwurf das 1:0 für den ESV erzielen. Zwar hatte Temirgan direkt nach Wiederanpfiff im Eins-gegen-Eins gegen HSV-Torwart Patrik Borger noch eine Großchance, doch am Ende blieb es beim knappen 1:0-Sieg. „Es war eher ein glücklicher Sieg für uns“, gibt Mackeprang zu. Auch wenn ihm aus den vergangenen drei Spielen eigentlich nur eine Halbzeit seiner Elf richtig gut gefiel, reichte es am 10. Spieltag zur Tabellenführung.

Heikendorfer SV: Borger – Rex, Azemi, Johannsen, Philipowski – von Levern, Wieland (62. Jasari) – Celik, Goeser (72. Hoerhold), Everding – Obels.
Eckernförder SV:T. Steingräber – Ajdarpasic, Tuchen, Ströh, Smit – Gerlach (58. Jaron Ewert), Schikorr (74. Christensen), Kranz, Lietz, Buchholz (58. Medler) – Temirgan.
SR: Guhl (Weddelbrook). – Zuschauer: 100.
Tor: 0:1 Lietz (73.).


Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen