zur Navigation springen

Oldtimer : Mit historischen Autos quer durch den Dänischen Wohld

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Oldtimerliebhaber aus Kropp entdecken die Region / Veranstalter freut sich über gute Resonanz

Wulfshagenerhütten | Das sommerliche Wetter lud am Himmelfahrtstag zu Ausflügen durch die malerische Landschaft im Dänischen Wohld ein. Strahlender Sonnenschein und die blühende Vegetation sorgten vielerorts für gute Stimmung.

Auch die Mitglieder der Interessengemeinschaft Oldtimer-Youngtimer und US-Car Kropp nutzten gemeinsam mit dem Verein Oldtimerfreunde Kropp die Gelegenheit und machten sich mit ihren historischen Fahrzeugen auf den Weg zu verschiedenen Gütern und Herrenhäusern der Region. Nachdem sie im Vorjahr mit ihren Autos bereits in Schwansen unterwegs waren, wollten sie sich nun die Gegend zwischen Kiel und Eckernförde ansehen. Auf dem Programm standen unter anderem das Gut Altenhof mit seiner weitläufigen Garten- und Parkanlage sowie Gut Warleberg und der Gutshof Hohenlieth, auf dem die Norddeutsche Pflanzenzucht angesiedelt ist. Holger Reimer, der sich bereits seit vier Jahrzehnten für die Anwesen interessiert, lieferte den 25 Teilnehmern der „Gütertour“ spannende Informationen zur Geschichte. Gemeinsam mit Bodo „Cadillac“ Lembrecht, der die Interessengemeinschaft leitet, und Hanne Jürgen Schröder hatte er ein umfangreiches Programm für Jung und Alt auf die Beine gestellt.

Insgesamt waren die Teilnehmer rund sechs Stunden unterwegs, bevor sie sich bei Kaffee und Kuchen im ehemaligen Kuhhaus versammelten. Dort gab es auch eine Pokalverleihung, bei der Erwin Carstens nach Uwe Köhler von der Insel Sylt den zweiten Platz für die weiteste Distanz belegte. Er war mit seiner Ehefrau Brunhild aus Hamburg angereist. Sein Ford A war das älteste Auto, das an der Veranstaltung teilnahm. Mit dem 1931 hergestellten Ford A hat sich Erwin Carstens einen lang gehegten Lebenstraum erfüllt. Als er den Oldtimer 2007 bei Recherchen vor Ort für 18  000 Euro in einer Garage in Amerika entdeckte, wurde das Auto sofort gekauft. „In meiner Freizeit schraube ich mit Freude viel daran herum“, sagte er.

Für das nächste Jahr ist eine Tour auf Sylt geplant, doch bereits am 24. und 25. Juni findet in Dagebüll das nächste Treffen der Interessengemeinschaft statt. Auch Interessenten, die noch kein entsprechendes Fahrzeug haben, sind jederzeit willkommen. Eine Anmeldung ist ab sofort unter Tel. 04624/ 1878 oder bodo@oldtimerfreunde.org möglich.

 

zur Startseite

von
erstellt am 27.Mai.2017 | 08:04 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen