zur Navigation springen

Reitsport : Mit dem Schwansen Cup in die neue Reitsaison

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Drei Reitvereine und der Reiterhof Schramm in Loose organisieren im Frühjahr die bereits vierte Reihe des Schwansen Cups für junge Reiter in Schwansen. Als Partner unterstützt die Förde Sparkasse die Turniere in Loose, Damp, Kosel und Waabs.

Jeder fängt mal klein an, auch großer Reiter. Erste Erfahrungen bei einem Turnier können im Frühjahr wieder junge und auch erfahrene Reiter bei der Veranstaltungsreihe Schwansen Cup sammeln. Richard Schramm aus Loose ist es in Kooperation mit den Reitvereinen Kosel, Damp und Waabs-Langholz und der Förde Sparkasse als Förderer gelungen, im vierten Jahr vier Wettbewerbe zu organisieren. Bereits vorher fanden drei Schwansen Cups ohne Sponsor statt.

Das Auftaktturnier findet am 30. März auf dem Hof Schramm in Loose statt. Es folgt am 5. April ein Turnier auf der Anlage Tramm in Dorotheenthal, und am 13. April wird auf dem Hof Dahlmann in Kosel gestartet. Das Finale wird am 26. April auf der Anlage in Kleinwaabs ausgetragen.

Wie gehabt müssen Starter an drei der vier Wettbewerbe teilnehmen, um in die Wertung zu kommen. Angeboten werden die Kleine Tour Prüfung 4, Große Tour Prüfung 5, Kleine Tour Prüfung 7 und Große Tour Prüfung 9. Um den Charakter der Veranstaltung vor allem für den reiterlichen Nachwuchs zu betonen, wird erstmals auch für den Führzügelwettbewerb eine Wertung und Preisverleihung vorgenommen, berichtet Richard Schramm. Die Zahl der Teilnehmer war in den Vorjahren stetig gestiegen, sagte er,so dass nun auch ein richtiger Wettbewerb ausgerichtet wird.

„Das ist eine Veranstaltungsreihe, die genau zu uns passt“, sagte Thomas Jahnke, Direktor Privatkunden bei der Förde Sparkasse. Die Wettbewerbe sind mitten in Schwansen, da wo auch das Geldhaus zuhause sei. Den Nachwuchs fördern und das Ehrenamt stärken wird die Förde Sparkasse mit der Bereitstellung von Preisgeld, Pokalen und Sachpreisen für die Sieger im Wert von fast 600 Euro. So bekommt der Sieger im Führzügelwettbewerb eine Pferdedecke als preis. Darüber können sich auch die Sieger der vier weiteren Prüfungen freuen, bei denen zusätzlich die je drei ersten mit Geldpreisen und Pokalen belohnt werden. „Wir hoffen mit Preisen und der Möglichkeit an mehreren Wettbewerben zu starten, die Motivation noch größer ist“, so Schramm. Er lobte die Zusammenarbeit der Vereinen und dankte Jahnke für das Engagement der Sparkasse.

Anmeldungen für die Turniere sind bei den Vereinen und Reitanlagen möglich. Zusätzlich findet beim Auftakt in Loose von 11 bis 14 Uhr ein Reiterflohmarkt statt. Bis Zwei Tage vorher sollten Sachen mit Preis und Name abgegeben werden. Infos Tel. 04358 /10 65, E-Mail: reiterhof-schramm@web.de.


 

zur Startseite

von
erstellt am 26.Feb.2014 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen