Milbradt als Matchwinner

Fußball-Schleswig-Holstein-Liga: TSV Altenholz gewinnt 2:0 in Ahrensburg

shz.de von
30. September 2013, 06:00 Uhr

Die Fußballer des TSV Altenholz haben sich in der SH-Liga mit dem 2:0 (0:0)-Erfolg beim SSC Hagen Ahrensburg auf den dritten Tabellenplatz vorgeschoben.

Die größte Chance im ersten Durchgang besaßen die Gastgeber, doch Altenholz’ Keeper Ove Suhn rettete gegen Daniel Scharf mit einer Glanzparade (36.). Beide Spieler prallten dabei unglücklich zusammen, konnten aber weiterspielen. Vor allem Scharf biss auf die Zähne. „Er hat sich dabei verletzt und eventuell den Arm angebrochen – aber er wollte unbedingt durchspielen“, sagt SSC-Coach Jan Jakobsen.

Im zweiten Durchgang ließ dann bei den SSC-Spielern phasenweise die Konzentration und die Kraft nach, im Mittelfeld verschoben die Schlossstädter nicht in erfoderlicher Weise. Beim 0:1 landete ein Befreiungsschlag von Christopher Lindenau beim TSVA. Die bereits in der Vorwärtsbewegung befindliche SSC-Defensive war entblößt, Franko Milbradt durfte einen Querpass ungehindert einschieben (63.). Fünf Minuten später hatte Kai Pohlmann den Ausgleich auf dem Fuß, doch erneut rettete Suhn in höchster Not. Die Entscheidung läutete Ahrensburg selbst ein. Nach kurzer Ecke wurde Bojan Stäcker geblockt, den Konter schloss erneut Milbradt zum 0:2 ab (73.).

„Unsere Marschroute ist zunächst aufgegangen. In der zweiten Hälfte konnten wir das Tempo nicht mehr wirklich mitgehen“, lautet das Fazit von SSC-Coach Jakobsen. „Wir können darauf aufbauen, dass wir 55 Minuten lang gegen einen starken Gegner den Laden im Griff hatten.“ Trainerkollege Harry Witt meint: „Das war ein verdienter Sieg. In der ersten Hälfte hatten wir schon mehr vom Spiel, ohne aber große Chancen herauszuspielen. Nach der Pause haben wir zielstrebiger agiert und haben uns durch die Tore von Franko Milbradt, die von Björn Kastner und Rene Joswig gut vorbereitet wurden, auch belohnt. Auch danach hatten wir noch einige Großchancen. Die größte davon vergab Lasse Jensen, der Ahrensburgs Torhüter schon ausgespielt hatte, dann aber etwas unkonzentriert über das Tor schoss.“

SSC Hagen: Grischke – Schmidt-Hartwigsen (72. Vincent Janelt), Lembke, Lindenau, Herklotz – Iwersen, Stäcker, Hoti, K. Pohlmann – Scharf, R. Pohlmann (65. Leptien).

TSV Altenholz: Suhn – Patzel (67. Hodaj), Peters, Meshekrani, Camps – Link (46. Joswig), Jensen, Bruhn, Ceynowa, Milbradt – Kalma (46. Kastner).

SR: Deeg (Bad Segeberg). - Z.: 130.

Tore: 0:1 Milbradt (63.), 0:2 Milbradt (73.).


zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen