zur Navigation springen

Fußball-Verbandsliga : Mettig hängt ein Jahr dran – Hindersmann geht

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Zwei weitere Personalien haben sich beim Fußball-Verbandsligisten Eckernförder SV geklärt. Mit Frank Mettig hat der Abwehr-Routinier für ein weiteres Jahr zugesagt. Der 37-Jährige hatte über ein Ende seiner Laufbahn nachgedacht, doch die Wertschätzung seitens des Vereins ist weiterhin hoch. „Die Anzahl unserer Gegentore spricht für sich. Wir haben absolut keinen Zweifel an unseren erfahrenen Abwehrspielern“, sagt Trainer Stefan Mackeprang in Richtung Mettig und Kapitän Henning Ströh, die zusammen die Innenverteidigung bei den Schwarz-Weißen bilden.

Mit Torben Hindersmann (Foto) wird ein Spieler den ESV nach dieser Saison verlassen. Der Außenstürmer, der mittlerweile in Hamburg wohnt und arbeitet, schließt sich dem dortigen Landesligisten USC Paloma an. Mit etwas Glück hat Hindersmann durch diesen Wechsel sogar die Chance im DFB-Pokal zu spielen, denn Paloma steht im Hamburger Pokalfinale. Mackeprang: „Torben hat andere Ambitionen, als bei uns nicht regelmäßig zu spielen, weil er unter der Woche nicht trainiern kann. Es ist eine sportlich vernünftige Entscheidung, auch wenn ich ihn natürlich gerne behalten hätte.“

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 23.Mai.2014 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen