zur Navigation springen

B76 in Eckernförde : Glatteis: 40-Tonner kracht in Graben

vom

Ein Lkw-Fahrer verliert in Eckernförde die Kontrolle über seinen 40-Tonner. Der Laster landet im Graben. Die B76 wird stundenlang gesperrt.

Eckernförde | Auf spiegelglatter Straße hat am Montagmorgen ein Lastwagenfahrer auf der B76 am Ortsausgang von Eckernförde die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Der 40-Tonner landete im Graben.  Er war voll beladen mit Papier. Der etwa 50 Jahre alte Fahrer habe keine Chance gehabt, den Unfall zu vermeiden, sagte ein Sprecher der Polizei. Der sechsachsige Auflieger krachte auf gerader Strecke in Richtung Schleswig über die linke Fahrbahn in einen Graben.

Der Lastwagen kam auf der Kippe zum Stehen, der Fahrer blieb unverletzt. Die Polizei sperrte die Bundesstraße um fünf Uhr zunächst halbseitig und während der Bergung komplett. Der Verkehr wurde über Kosel umgeleitet. Die Bergung dauerte mehrere Stunden.

zur Startseite

von
erstellt am 17.Feb.2014 | 11:41 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen