zur Navigation springen

Handball-Oberliga : Meisterschaft fast entschieden

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Der TSV Altenholz bricht nach 15:15 gegen Kropp-Tetenhusen ein und unterliegt dem Tabellenführer im Topspiel noch deutlich.

shz.de von
erstellt am 10.Feb.2014 | 06:00 Uhr

Nach der Überraschung im Hinspiel wollte der TSV Altenholz auch das Rückspiel gegen den Spitzenreiter der Handball Oberliga der Frauen, HSG Kropp-Tetenhusen, für sich entscheiden, um die Meisterschaft noch einmal spannend zu machen. Die Rechnung ging aber nicht auf. Ein Einbruch Mitte der zweiten Halbzeit brachte den TSV Altenholz um alle Chancen. Am Ende setzte sich Kropp-Tetenhusen deutlich mit 25:19 (13:11) durch und baute die Tabellenführung weiter aus.

„Mit der ersten Halbzeit war ich noch ganz zufrieden. Wir haben auf Augenhöhe gespielt“, konnte der Altenholzer Trainer beim 6:4 sogar noch auf einen Erfolg hoffen. Erst in der Endphase der ersten 30 Minuten setzte sich der Tabellenführer besser in Szene, nutzte die Chancen konsequenter und übernahm zur Pause mit 13:11 die Führung.

Bis zum 15:15 hielt der TSV Altenholz noch Anschluss. „Wir haben zwar weiter kompakt in der Abwehr gestanden, doch vorne lief nicht mehr viel zusammen“, bemängelt TSVA-Trainer Hauke Scharff. Seine Mannschaft leistete sich zu viele technische Fehler. Den Ballbesitz nutzte Kropp-Tetenhusen, um die Altenholzer Deckung mit Gegenstößen zu überrennen. Innerhalb von 15 Minuten fiel der TSV Altenholz von 15:15 auf 17:25 zurück. In der Schlussphase gelangen den Altenholzerinnen zwar noch zwei Treffer, doch die Partie war verloren.

„Kropp-Tetenhusen war an diesem Tag einfach besser, spielte in der Deckung sehr sicher und hatte auch im Angriffsspiel deutliche Vorteile. Wir sind nicht zu unserem Tempospiel gekommen, da Kropp gute Angriffskombinationen spielte, sicher vollstreckte und sich bei Ballverlusten schnell zurückorientierte“, fasst Trainer Scharff die Gründe zusammen, die in der zweiten Halbzeit zum verdienten Sieg des Gastes führten.

TSV Altenholz: Witt, Albrecht – Thümer (3), Struck (3), Most (5), Bock (1), Breitfeld, Hauschild, Lyke (1), Detlefsen (4), Haase, Stegmann (1), Drews (1).


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen