zur Navigation springen

Frauen-Volleyball : Meister aus Eckernförde beendet Saison mit einem standesgemäßen 3:0-Sieg

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Die Volleyballerinnen des Eckernförder MTV haben die Saison als Meister mit einem 3:0-Erfolg in Holtenau standesgemäß beendet. Für die nächste Saison ist allerdings eine Leistungssteigerung notwendig.

shz.de von
erstellt am 31.Mär.2015 | 06:00 Uhr

Holtenau | Mit einem souveränen 3:0 (25:18, 25:14, 25:20)-Sieg beim Tabellendritten TuS Holtenau beendeten die Volleyballerinnen des EMTV eine starke Saison und bestätigten damit nochmals ihre Dominanz in der Landesliga.

Nachdem das Hinspiel nur mit 3:2 gewonnen werden konnte, wollten die Eckernförderinnen den Gastgeber dieses Mal deutlicher distanzieren und sich mit einer guten Leistung aus der Saison verabschieden. Trotz der Ausfälle von Larissa Bode und Marisha Schütte gelang dieses Vorhaben vom Anpfiff an in überzeugender Manier. Lediglich zur Mitte des ersten Satzes verspielte der EMTV eine 11:5-Führung, doch die insgesamt herausragende Franziska Köhn im Angriff, sowie Maren Viebrock mit einer Aufschlagserie, sicherten den klaren 25:18-Satzgewinn. Auch im zweiten Durchgang bestimmten die Gäste das Geschehen. Dörte Wittmüss und Anja Braun waren im Block kaum zu überwinden. Zuspielerin Anna Leipelt glänzte zudem mit sehr guten Pässen. Mit 25:14 endete Durchgang zwei zu Gunsten des EMTV.

Im abschließenden dritten Spielabschnitt blieb es grundsätzlich bei dem Klassenunterschied. Leipelt und Merle Holmer sorgten mit ihren Aufschlägen für einen komfortablen 15:9-Vorsprung, ehe dann ein paar Unkonzentriertheiten dem Gastgeber beim 18:18 den Ausgleich ermöglichten. Mit starken Abwehraktionen und der Punktelieferantin Köhn im Angriff waren die Zweifel am glatten Matchgewinn aber schon bald verflogen. „Trotz dieser absolut überzeugenden Saison und dem souveränen Wiederaufstieg in die Verbandsliga, muss sich die Mannschaft bis zum Herbst weiterentwickeln, um ein mittleres Verbandsliganiveau zu erreichen“, sagt Trainer „Hardy“ Maaß.

EMTV: Braun, Hagedorn, Holmer, Köhn, Leiplet, Mau, Viebrock, Wittmüss.

 

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen