Turmcafé St. Nicolai Eckernförde : Meer, Küsten und Schiffe

shz+ Logo
Bis zum Juni sind die Arbeiten, im Hintergrund zwei Bilder vom Sterling-Segel-Cup 2017 auf der Flensburger Förde, von Prof. Erhard Göttlicher im Turmcafé der St.-Nicolai-Kirche zu sehen.
Bis zum Juni sind die Arbeiten, im Hintergrund zwei Bilder vom Sterling-Segel-Cup 2017 auf der Flensburger Förde, von Prof. Erhard Göttlicher im Turmcafé der St.-Nicolai-Kirche zu sehen.

Zur Wiedereröffnung des Turmcafés St. Nicolai am Mittwoch stellt Prof. Erhard Göttlicher, Maler und Grafiker, einige seiner maritimen Werke aus. Jeweils mittwochs und sonnabends von 10 bis 13 Uhr ist das Café geöffnet.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

DSC_1119.JPG von
22. Januar 2019, 09:37 Uhr

Eckernförde | Großformatige Kunstwerke mit maritimen Motiven, gemalt von einem Künstler mit akademischen Ehren – die Bilder von Prof. Erhard Göttlicher passen wunderbar zur heutigen Wiedereröffnung des Turmcafés der S...

nöekrdeEfrc | oimßrGofregta knKtuerwes mti intrmemai io,vnetM gtaeml onv neiem nüelrtKs tim ahidnkseemac rneEh – eid ieBrld vno .rfPo dharEr lthirGcetö sapens rndarwbeu rzu guehietn gfniöuerenferdW dse Taréufmcs der lhS,.o-tNic-ercaiKi dsa arfguudn edr eenrinInnaungs sde ossshGateeut eist momSer enelcgosssh rw.a noV 10 bis 31 Urh ehanb shrecBue eGlei,egtehn gbeemun nvo rraeimtim rsäpoAethm eein eaTss fefaKe zu rntekni und chis zu tuelnathrn.e

asD ereM ni all esneir nöiehtcSh udn einser hteaRiu hat se .rPfo hdrarE öehlttGirc annta.ge Aber icnht urn sad abnuderrew Zemmlpsnuasie ovn cihLt, id,Wn lWkneo und nleWle tsbnreieeg ned ,Mrela sdnrone all,es aws tim mde rMee ni egibrundnV hs:tte Sheifcf leral Art wei regSel erdo große tFrrecah afu rde h-lBom udn tWsreV-fos in arumbHg redo hcau Tanoprteed muz Stzhcu rov indW udn Wenlel edr hnolHeeescsi noelHld.ga

 

eDr ebrggütie tirhreÖer,esc edr ni eietwzr ehE in terUnsee blet und chna tdeSpnenii an dre lVail Mssamoi dnu aCsa alidB ni Rmo 0198 zum sfsePoror nenrtan e,urdw etrghö med nurtndlrnKsseüebdo ni ltucDsdahen a,n erd cihs dem Rlisumsea der eatrGgnew enberhrvcies ta.h Dsas esdei tcngituKurnsh ngteeeng lealr Aunassge nhitc ott it,s gietz hisc in sineen ke.Wrne swlsespieeBiie ni seenni edBrinl sed spCuSelg-rgS-eetlin ni gneubsrFl 70.12

hrardE tGlhcteröi rwndue merh als 601 eEtesgnnluizsaullne eigwdtem

iDe ertnAibe nids dsa nbgrEies eseni gru,fAteas edi h2scr-tep-1isftarMEeueoar küsscietlhrn hteaenltu.zfs reVi agTe ies re auf imene erd fMsshi,fcumeuse die als Wnenkueeptd tenni,ed eusgrnetw ew.nseeg o.Prf hliöGrtetc tbrevugoz :crAly eD„i tLithheciehct tis lvie srbees sal ebi “,lÖ treäklr edr Jeir72,ghä- red chau las iGrrkfae dnu ustricotlruahlB reewntsgu st.i eDr anbriLbhee roreßg taeorFm rgvtoelf eine eeslplzie khTic:en Ih„c telah ads lidB so galen ewi clgihmö a“ssn. Auf dsiee Wiees eeilnß hisc zang sneodreeb ffEeekt ufa med ro,Ktan mde aipPre erod rde aLwnnedi zel.neeri

Bl „id gngee “tBet awr ads Motot riene eeRsi hacn oanldleHg 1720. chNa neire aenegmsniem nssegllAtuu imt iemen o,rongtaeFf lHae„logdn in iS,c“th udl hin nie tileHreo e,ni üfr nih uz mnae.l guctWih neeerscihn dei Tpenredato – rwdene sei der Ktarf des Merees tlsd?nahaten

rTéumcfa S.t ,Nlcioai sÖnenffzgite:nu .Mi + .Sa 10 hUr ibs 13 ;Urh ltsnueAslgu it„rmaMie et“voiM nvo o.fPr rdrEah cG,rhtöeitl uz ehesn sib nJui 201.9

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen