zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

21. August 2017 | 12:59 Uhr

Mediengipfel beim SCE: Mittmann vs. Stitz

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Runde 2 im EZ-Kochduell 2016: Im Restaurant des Segelclub Eckernförde steht heute der von allen Seiten mit Spannung erwartete Mediengipfel an – RS.H-Kultmoderator Volker („Voller“) Mittmann gegen den Chefredakteur der Sylter Rundschau, der Sylter Magazine und sh:z-Feinschmecker Michael Stitz. Ein Duell auf medialer Augenhöhe. Heute allerdings können sie Mikro, Block und Kamera in der Tasche lassen, in der Küche des mit 26 Gästen (und Juroren) ausverkauften SCE-Restaurants von Heike Jessen und Tomas Wiese stehen ihre kulinarischen Qualitäten im Vordergrund.

Für die Gäste ist es ein echtes Überraschungsmenue. Vier Gänge, das ist klar. Aber ob nun Fisch, Fleisch, Kartoffeln, Basmati-Reis oder Nudeln, Rotkohl oder Zuckerschoten, Eiscreme oder Fruchtdessert – das bleibt bis heute Abend ein Geheimnis. Ein noch größeres Geheimnis ist, wer was gekocht hat. Die 26 Juroren sollen ihre Geschmacksrezeptoren unvoreingenommen sprechen lassen und die einzelnen Gänge bepunkten. Erst ganz zum Schluss des Kochduells wird auch dieses Geheimnis gelüftet.

Volker Mittmann ist ein Urgestein des am 1. Juli 1986 auf Sendung gegangenen ersten Privatsenders in Schleswig-Holstein. Seit 1990 sitzt er bei R.SH an den Reglern und versprüht gute Laune unter den Hörern. Und das zu einer Zeit, zu der Tageszeitungsredakteure wie zum Beispiel Michael Stitz sich noch mal auf die andere Seite legen. Volker Mittmann muss sehr früh raus und trotzdem sehr gut drauf sein. Seine Frühsendung, die „Wach-Mittmann-Show“, holt die müden Schleswig-Holsteiner schon um 5 Uhr aus den Federn und begleitet sie bis zum zweiten Frühstück um 10 Uhr. Vielleicht die wichtigste Zeit des Tages, die entscheidend dafür ist, wie der weitere Tag verläuft.

Am Mikro ein Vollprofi, übt sich Volker Mittmann am Herd in understatement. Seine Kochkünste seien limitiert, teilte er unserer Zeitung mit. Er sei aber sehr ehrgeizig und experimentierfreudig und stecke seit Wochen in intensiven Vorbereitungen für das Kochduell gegen Michael Stitz. Und er liebt das Essen, am liebsten die weihnachtliche Gänsekeule, zubereitet von seiner Schwiegermutter.. „Ich koche Zuhause so selten, weil ich beim Zubereiten schon alles wegnaschen würde“, räumt der beliebte Radiomann sein. Aber er wird heute Abend mit Sicherheit mehr auf die Teller der Gäste bekommen als Toast Hawaii oder Pfannkuchen. Der bekennende Vielesser hält sich durchs Joggen – 40 Kilometer pro Woche – fit und schlank. Warum? Ganz einfach: „Dann passt oben wieder etwas rein.“

Auch Michael Sitz hat R.SH-Erfahrung und zählte dort zu den Männern der ersten Stunde. Allerdings hat der Flensburger zwar nicht den Beruf, wohl aber das Medium gewechselt und ist inzwischen einer der dienstältesten Redakteure beim Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag. Stitz war viele Jahre sh:z-Kulturchef, bevor er auf die Promi-Insel Sylt ging und dort die Sylter Rundschau und mehrere Magazine für den sh:z als Chefredakteur leitet. Michael Stitz ist ein ausgewiesener Fachmann für gutes Essen. Er hat Bücher darüber geschrieben. Und er kennt sich auch in der Zubereitung der Speisen aus. Gute regionale Küche mit Top-Produkten, aber auch mal etwas Besonderes oder Exotischeres kommen bei ihm auf den Teller. Dass er sich auch nicht scheut, große Tafeln zu bekochen, wissen nicht zuletzt all diejenigen, die mal bei ihm auf Sylt eingeladen waren und das Essen und die Gesellschaft genießen durften.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 29.Feb.2016 | 06:40 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert