Freizeitfahrt der Lebenshilfe Eckernförde : Maurice Wozny gefiel vor allem die Fahrt mit der Holzachterbahn im Heidepark

DSC_1119.JPG von 23. September 2019, 17:04 Uhr

shz+ Logo
Gut gelaunt sind die Teilnehmer der Freizeitfahrt, die die Lebenshilfe Eckernförde in den Centerpark nach Bispingen angeboten hat, gestern zurückgekommen. Für die Finanzierung der Reise konnte Vorsitzender Hauke Jess (hinten, 2. v. l.) auf eine Spende der Vereinigung der Straßenbau- und Verkehrsingenieure Schleswig-Holstein, Ortsgruppe Eckernförde, zurückgreifen. Mitglied Matthias Kuhberg (hinten, 3. v. r.) freute sich über die gelungene Reise der Teilnehmer.
Gut gelaunt sind die Teilnehmer der Freizeitfahrt, die die Lebenshilfe Eckernförde in den Centerpark nach Bispingen angeboten hat, am Montag zurückgekommen. Für die Finanzierung der Reise konnte Vorsitzender Hauke Jess (hinten, 2. v. l.) auf eine Spende der Vereinigung der Straßenbau- und Verkehrsingenieure Schleswig-Holstein, Ortsgruppe Eckernförde, zurückgreifen. Mitglied Matthias Kuhberg (hinten, 3. v. r.) freute sich über die gelungene Reise der Teilnehmer.

Die Vereinigung der Straßenbau- und Verkehrsingenieure Schleswig-Holstein, Ortsgruppe Eckernförde, spendete 2000 Euro.

Eckernförde | Einmal dem Alltag entfliehen, raus der gewohnten Umgebung, gemeinsam Neues entdecken und einfach Spaß haben – das gilt selbstverständlich auch für Menschen mit Behinderung. Die Lebenshilfe Eckernförde, die sich für die Freizeitgestaltung der Frauen und ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen