Sorgen beim Wittenseer SV : Maulwurf bremst Wittensees Fußballer aus

23-7984260_23-106077480_1550832788.JPG von 10. September 2019, 15:42 Uhr

shz+ Logo
An Fußballspielen ist in Groß Wittensee nicht zu denken: Volker Walther (li.) und Thomas Jegust setzen auf eine schnelle Lösung.

An Fußballspielen ist in Groß Wittensee nicht zu denken: Volker Walther (li.) und Thomas Jegust setzen auf eine schnelle Lösung.

Mehrere Maulwürfe stoppen seit Wochen den Spielbetrieb beim Wittenseer SV. Die Gemeinde sichert Unterstützung zu.

Gross Wittensee | Die Anwesenheit eines Maulwurfes ist ein Indikator auf einen gesunden Boden. Der Maulwurf, lateinisch Talpa europaea, ist eigentlich ganz praktisch, er verspeist Schädlinge und vertreibt Wühlmäuse. Außerdem durchmischt er den Boden, belüftet und drainiert ihn. Doch den Wittenseer Sportverein (WSV) und seine Spieler und Trainer bringt der Säuger zur Wei...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen