Eckernförde : Mann verliert 1000 Euro Bargeld – Polizei sucht Finder

Die Polizei sucht Zeugen nach der Fahrt eines Volltrunkenen, der in Kiel und fast auch in Eckernförde Unfälle verursacht hat.
Die Polizei sucht Zeugen nach der Fahrt eines Volltrunkenen, der in Kiel und fast auch in Eckernförde Unfälle verursacht hat.

Die 50 20-Euro-Scheine sind dem 61-Jährigen in der Ottestraße aus der Hosentasche gefallen.

Arne_Peters-8499.jpg von
29. Juni 2020, 13:05 Uhr

Eckernförde | Ein 61-jähriger Mann hat am Mittwoch, 24. Juni, gegen 10.55 Uhr bei der Sparkasse in der Kieler Straße 1000 Euro Bargeld am Geldautomaten abgehoben. Nachdem der Automat ihm 20 50-Euroscheine ausgezahlt hat, ging der Mann wieder zu seinem Auto in der Ottestraße auf Höhe des Jever-Stübchens. Beim Einsteigen in sein Auto muss ihm das Geldbündel aus der Hosentasche gefallen sein. Die Polizei in Eckernförde (Tel. 04351/9080) sucht nun den Finder und hofft, dass dieser das Geld an einer Polizeidienststelle abgibt.
 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen