zur Navigation springen

circus radefiz : Manege frei für 160 junge Zirkusdarsteller

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Schüler der Waldorfschule Eckernförde führen in der Turnhalle 29 akrobatische Einlagen vor. Zwei Mal pro Woche haben sie sich seit den Weihnachtsferien in ihrer Freizeit auf den großen Tag vorbereitet.

shz.de von
erstellt am 14.Feb.2014 | 06:56 Uhr

Luftakrobatik, Ein- und Hochradfahren, Zauberei und ein Voltigierwettbewerb – das sind nur einige der insgesamt 29 Nummern, die die Jungen und Mädchen von der Waldorfschule gestern bei der Generalprobe im Circus Radefiz aufführten. Die drei öffentlichen Vorführungen heute, morgen und am Sonntag sind laut „Zirkusdirektor“ und Sportlehrer Ralph Brandhorst ausverkauft. Nur noch eine Handvoll Karten seien an der Tageskasse erhältlich.

Den Circus Radefiz gibt es bereits seit 24 Jahren, die Vorstellungen sind stets gut besucht. 160 Schüler aller Stufen von der fünften bis zur 13. Klasse sind an dem Spektakel in der Turnhalle der Waldorfschule beteiligt – weitere 20 kümmern sich um die Licht-, Ton- und Seiltechnik. Zwei Mal pro Woche haben sie sich seit den Weihnachtsferien in ihrer Freizeit auf den großen Tag vorbereitet. Schließlich wollen sie ihrem Publikum ein dreistündiges Programm bieten.

Mit der Planung ging es schon im Sommer des vergangenen Jahres los. Damals haben die Jugendlichen verschiedene Kunststücke ausprobiert und Kostümen ausgesucht. Das habe allen sehr viel Spaß gemacht, sind sich die Schüler einig. Auch Ralph Brandhorst ist mit dem bisherigen Ablauf und der Zusammenarbeit zufrieden. „Die älteren Schüler geben den jüngeren Tipps“, erzählt er. Für die Aufführungen wurde die Turnhalle komplett zu einer Manege umgebaut.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert