Stolpersteine in Eckernförde : Mahnmale gegen das Vergessen

DSC_1119.JPG von 17. Oktober 2018, 18:35 Uhr

shz+ Logo
Die Stolpersteine erinnern an die Opfer der NS-Zeit. Auf den Messingplatten sind ihre Namen und Schicksale zu lesen – so wie hier in Altenholz.
Die Stolpersteine erinnern an die Opfer der NS-Zeit. Auf den Messingplatten sind ihre Namen und Schicksale zu lesen – so wie hier in Altenholz.

Die Politik unterstützt die Initiative des Runden Tisches gegen Rechts. Die Verlegung von Stolpersteinen für sechs Opfer des Faschismus ist für Mai 2019 geplant.

Eckernförde | Mit den Maßen zehn mal zehn Zentimeter sind die Messingplatten vergleichsweise klein – aber ihre Wirkung ist einzigartig. Die Stolpersteine des Künstlers Gunter Demnig erinnern an die Opfer des Nationalsozialismus. 1993 entwickelte der Kölner das Projekt, mit dem er den NS-Opfern, die in den Konzentrationslagern zu Nummern degradiert wurden, ihre Name...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen