Stolpersteine in Eckernförde : Mahnmale gegen das Vergessen

shz_plus
Die Stolpersteine erinnern an die Opfer der NS-Zeit. Auf den Messingplatten sind ihre Namen und Schicksale zu lesen – so wie hier in Altenholz.
Die Stolpersteine erinnern an die Opfer der NS-Zeit. Auf den Messingplatten sind ihre Namen und Schicksale zu lesen – so wie hier in Altenholz.

Die Politik unterstützt die Initiative des Runden Tisches gegen Rechts. Die Verlegung von Stolpersteinen für sechs Opfer des Faschismus ist für Mai 2019 geplant.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

shz.de von
17. Oktober 2018, 18:35 Uhr

Eckernförde | Mit den Maßen zehn mal zehn Zentimeter sind die Messingplatten vergleichsweise klein – aber ihre Wirkung ist einzigartig. Die Stolpersteine des Künstlers Gunter Demnig erinnern an die Opfer des Nationals...

eEnfcdörkre | tMi edn Menaß hezn lma znhe trntieeemZ ndsi edi estpeitgnslanM scgseewehlveiir nkeil – areb ihre gknrWiu tis iter.agzingi Dei irSelesntpeot esd ersKsütnl nteurG neDimg erinrnen an ide fpeOr sde zlsmsitalosuaNio.ain 1993 eltenetcikw dre enrölK sad rtkej,Po imt med re end S,r-OfnpeN eid in nde nazeogienttrsnrnaKol zu meNnmru rdetiaedgr dn,urwe hrei meNan und irhe täedIttin egnrbekzuüc tchmöe. uhrcD asd Beüknc sde eheatr,stBrc um ied riehtncIfns slnee uz knönen, ehirrcet der tKülensr niee ycsslohimbe Vggeubnreu ovr dne en.fOrp Fsta  00700 reedsi nelkeni mnhaaleM dnis zcnewnishi in 2165 uneKnmom ni 12 ennäLrd ergvlet – in rKüez inds esi cahu ni erndökreEfc zu e.dfnni nenD ahuc in der tadOtssstee dnuwer ennsMehc in der auNiD-Strtk nufgudar irher otpihncesil Üugeeruzbgn .ftvgloer ecsSh reontSseepitl oelnsl mi äthnsnce hJra elregtv d.wener Es„ ntelhda hsic mu nmrHnae e,rsIv nircheiH toOt dun ciaRhdr oVusareg. ttOo ,eshaeF ieldH hFasee dnu etlmuhH ockK isnd teanegnons ppelorDoefp, dsa hetßi, sie urdwen erst onv nde ziaNs georftvl dnu atenrsb hcan rireh gnrmigiuEre ni ied onuetoijnwS heärwnd dse selshiicntnaist Gonrße oTrrsre ni arngeL erd “ujiw,etSoonn rtkelrä rtbAel csee,uLrhn Secprehr sde nReudn sehscTi genge ches,Rt erd frü sda rojPtke etsoetpneiSlr ni kEöcerrefnd edn tnßAos ebnegeg tah. meiSne Aratng aht erd uclhtKuuusssras vor ukremz geünrs cithL bg.geeen In emnie bnrSehiec litete eerirmtergBüs Jrgö belibS ztejt tmi, sdsa die atdtS dsa otjekrP rbgüßee ndu die eoKnst für ied Vnglgueer lalre shsec niteSe bhmnerenüe eerw.d

iDe„ oisenprteltSe sidn eni kdenGnee an die Opfer nud eein Maunngh genge sda ,Veesgr“nse tsag ucrhs,Lnee „eis angert ruz urgäAknluf dre chGesitche ebi udn idns ehgcuzil eine arnuWg,n dass cihs so wtsea cthni hreeoliedwn daf“.r eiD treVeusgenlrgo erd nieSte sdni dei slwieje ttelezn stethänotW edr eBoetf.renfn chaN uunkstAf nvo brleAt heLsnruec egilen rwilemtielte elal Gnueninehgmge dre tjnzgiee -usHa und tüngsikusGrmrdeüceent .ovr enlGpta s,ei alel shcse eentSi izeghigcilte zu ngeervl,e mmrhuta onv ireen nlteausgt,naVr ied magmesein imt der Sdtta nesriritoga renwde l.lso hecürtgileöshmFr miTern sie iMa 019,2 os lreAbt  ehrnecus.L nPtsehnaceatf rüf ide pitene:toSlsre Ktnk:oat hasdtuemen.b@lrgelxr.ce

zur Startseite