zur Navigation springen

20. Eckernförder Männertag : Männer sind Männer... sind Männer

vom

Eingeladen sind alle Männer, die Lust haben, sich mit anderen Männern auszutauschen und sich nicht scheuen, zu ihrer Männlichkeit zu stehen.

shz.de von
erstellt am 08.Mai.2013 | 07:53 Uhr

eckernförde | Unter dem Motto "Männer sind Männer… sind Männer!" findet am 1. Juni der 20. Eckernförder Männertag in der Eckernförder Werkstatt, Holm 17-21, statt. Eingeladen sind alle Männer, die Lust haben, sich mit anderen Männern auszutauschen und sich nicht scheuen, zu ihrer Männlichkeit zu stehen. Jeder ist in der Zeit von 9 bis 17 Uhr willkommen und steht nicht in der Pflicht, sich aktiv zu beteiligen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, einfach vorbeikommen genügt.

Verschiedene Workshops und Aktivitäten sollen angeboten werden, von Männern für Männer. Angeboten werden in diesem Jahr unter anderem ein Workshop zur gewaltfreien Kommunikation, Männergesundheit und "meine letzten 20 Jahre als Mann". Was sonst noch passiert, wird dann am Männertag selbst entschieden, völlig unverkrampft.

"Männergruppen haben eine positive Wirkung. Frauen finden es gut, wenn Männer sich um sich selbst kümmern, zum Beispiel in Form der Männergruppen", sagt Dirk Lassen. "Männer allerdings haben meist mehr Erklärungsbedarf, um aus der Das-brauch-ich-nicht-Rolle herauszutreten."

"Der Eckernförder Männertag wird nicht mehr groß geplant", erzählt Initiator Martin Ruck. "Zu Beginn haben wir noch unheimlich viel organisiert. Letztlich haben wir aber festgestellt, dass alles seinen Lauf nimmt und die, die da sind - sind die Richtigen."

Was den Initiatoren wichtig ist, ist die absolute freie Entscheidung, was und wie viel jeder von sich preisgeben und einbringen möchte. Das gilt auch für die monatlichen Treffen, immer am ersten Sonnabend im Monat von 10 bis 12 Uhr im Kaffeehaus Heldt.

"Es ist bei uns ähnlich wie ein Stammtisch. Die verschiedensten Themen kommen auf den Tisch, und ob man nun ein Schwätzer ist oder eher ein stiller Typ, wird hier nicht bewertet", erklärt Hans Peter Liese aus Kiel.

"Für viele Männer bedeutet es Überwindung, zu ihrem Mannsein zu stehen, da man schnell als schwul abgestempelt wird, was überhaupt nichts mit Mannsein zu tun hat", so Frank Lindemann. In jeden Fall ist bei dem 20. Eckernförder Männertag am 1. Juni für Unterhaltungswert gesorgt und "zwar werden Probleme in Männergruppen und wahrscheinlich auch nicht am Männertag gelöst, aber es besteht die Chance, dass Mann sich von seinen Problemen lösen kann", erklärt Martin Ruck.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen