zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

19. August 2017 | 13:30 Uhr

LesArt-Programm startet mit Krimi-Lesung

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

In frischem Gelb kommt das neue LesArt-Programm daher: Am Freitag, 17. April, um 19.30 Uhr, geht es in der Stadtbücherei auch schon frisch und gefährlich los mit einer Krimi-Lesung: Ellen Puffpaff, geboren in Eckernförde, liest aus ihrem zweiten Buch „Fatale Folgen“. Alexandra Zipres feierte zwar ein erfolgreiches Debüt als Krimiautorin, doch ihr Mann brannte mit einer Jüngeren durch und sie muss als Alleinerziehende um das berufliche Überleben kämpfen. Dann verfolgt sie auch noch ein Stalker, der offenbar auf immer grausamere Weise Szenen aus Alexandras Buch nachstellt. Bald kann sie niemandem mehr trauen, selbst die Arbeit der Polizei erscheint geheimnisvoll. Sie durchlebt die beängstigende Kopie ihres eigenen Romans.

Nach „Dachbodenfund“ ist dies Ellen Puffpaffs zweiter Roman. So viele falsche Fährten, so viel nervenzerfetzende Spannung, dabei kommt er ohne allwissenden Ermittler oder vertraute Kommissarfigur aus. Die Protagonisten sind wie aus dem Leben gegriffen und gerade Frauen können sich gut mit der Kommissarin identifizieren. Bis zum überraschenden, aber glaubwürdigen Schluss ist es fast unmöglich, mit dem Lesen aufzuhören. Ellen Puffpaff lebt in Husby/Angeln. Der Eintritt kostet vier Euro.

zur Startseite

von
erstellt am 13.Apr.2015 | 17:14 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen