Kunst und Kultur : Lebensart gastiert in Altenhof

Yves Morel und Beate Keil (r.) kümmern sich um das Organisatorische - „Turmpeter“ sorgt für die Musik.
1 von 2
Yves Morel und Beate Keil (r.) kümmern sich um das Organisatorische - „Turmpeter“ sorgt für die Musik.

Messe rund um das Thema Lifestyle von Freitag bis Sonntag zu Gast auf Gut Altenhof

von
12. Juli 2018, 06:46 Uhr

Altenhof | Gartenmöbel, Blumen, Mode und Schmuck stehen auch in diesem Jahr wieder im Mittelpunkt der Lifestyle–Messe Lebensart. Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr ist die bundesweit beliebte Veranstaltungsreihe am kommenden Wochenende erneut zu Gast auf Gut Altenhof.

„Wir nutzen in diesem Jahr das Kuhhaus und die reetgedeckte Scheune sowie den Platz dazwischen und die Wiese nebenan“, erklärt Organisator Yves Morel. Neben den breit gefächerten Angeboten der ausgewählten Aussteller aus der Region und dem gesamten Bundesgebiet erwartet die Besucher ein buntes Rahmenprogramm mit Musik, Vorträgen und Tipps rund ums Thema Lifestyle.

Ein besonderes Augenmerk ist in diesem Jahr dem „MeerDesign“-Markt gewidmet, bei dem sich Kreative, Künstler und Designer aus Schleswig-Holstein und Hamburg mit maritimen Labeln, Ideen und Handgemachtem vorstellen. „Alle „MeerDesign“-Aussteller haben Bezug zum Maritimen. Dazu gehören etwa Treibholzkunst, Kunstdrucke oder Glasmalerei“, weiß Beate Keil vom Lebensart-Projekt-Team. Auf dem Vorplatz des Gutshauses präsentieren sich zudem Aussteller wie etwa das Autohaus Kuntz, das auch drei Wohnmobile vorstellen wird, sowie verschiedene Hersteller etwa von Whirlpools, Bambusmöbeln oder Weinen.

Eine Pause vom Shopping kann man sich in einer der vielen Gastronomien genehmigen. Im Kuhhaus etwa gibt es Kaffeespezialitäten, Torten und andere Süßspeisen. Wer es stattdessen deftig mag, ist im Restaurant in der Scheune gegenüber richtig aufgehoben. Auf der Freifläche warten zudem etwa eine Fischräucherei oder eine historische Pfannkuchenkutsche. Kinder können sich währenddessen am Stand des Gettorfer Geotaniums im Goldwaschen versuchen oder mit der Gesellschaft der Staudengärtner Steingärten zum Mitnehmen bauen.
Als Highlight des Rahmenprogrammes treten die Schauspieler des Wulfshagener Horror-Maislabyrinths auf, die zweimal täglich ihr Bühnenstück präsentieren. Für die musikalische Untermalung sorgen Tomasz Gaworek, der so gut wie alle Welthits auf seiner Gitarre beherrscht und „Turmpeter“, der mit seinem Akkordeon auf der Messe unterwegs sein wird.

Um den Bummel über die Messe zu erleichtern, ist zudem ein Depotservice eingerichtet, bei dem die Einkäufe bis zur Abholung zentral aufbewahrt werden und nach dem Besuch direkt in den Kofferraum geladen werden können.

>Geöffnet ist die Lebensart vom 13. bis zum 15. Juli täglich von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt beträgt für Erwachsene 8 Euro (ermäßigt 6 Euro), Kinder und Jugendliche bis einschließlich 15 Jahre in Begleitung eines Erwachsenen haben freien Eintritt. Für den Besuch der Lebensart steht ausreichender Parkraum in unmittelbarer Nähe des Ausstellungsgeländes zur Verfügung.


zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen