zur Navigation springen

Piste statt Pastorat : Lauftreff für Bücherwürmer

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Lese- und Laufbegeisterte tauschen sich auf Joggingtour über Bücher aus

Eckernförde | Unter dem Motto „Piste statt Pastorat“ ruft die Stadtbücherei den 1. Eckernförder Lese-Lauf-Treff aus, der am Donnerstag, 16. April, an den Start gehen soll. Die Idee dahinter: Gleichgesinnte Lese- und Laufbegeisterte treffen sich zu einer entspannten Joggingtour durch Eckernförde, um sich dabei über ein im Vorfeld vereinbartes Buch auszutauschen.

Lesekreise erfreuen sich gerade in England, den USA und Skandinavien einer großen Beliebtheit. Buch- und Lesebegeisterte vereinbaren eine Lektüre, die von allen Teilnehmern gelesen wird und treffen sich dann, um über ihre Leseerfahrung zu sprechen. Neu ist an dieser Idee also nur, die Unterhaltung an die frische Luft zu verlegen und mit Bewegung zu kombinieren.

Welche Voraussetzungen müssen Interessierte mitbringen, um teilnehmen zu können? Sie sollten in der Lage sein, etwa sieben Kilometer entspannt laufen zu können, so dass eine Unterhaltung möglich ist. Ansonsten sind die wichtigsten Eigenschaften Interesse, Offenheit und Enthusiasmus sowie Leselust und auch Lesedisziplin (etwa ein Buch in sechs Wochen). Was gelesen wird, entscheidet die Gruppe. Angepeilt ist ein regelmäßiges Treffen im sechswöchigen Rhythmus.

Wer neugierig geworden ist und Lust hat, eines der Gründungsmitglieder zu werden, ist eingeladen, sich im Vorfeld in der Stadtbücherei zu erkundigen oder einfach am 16. April, um 18.30 Uhr in der Stadtbücherei hinzuzustoßen. Ansprechpartner sind Verena Leonhardt und Petra Schulschenk.


zur Startseite

von
erstellt am 10.Apr.2015 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen